th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Vor dem Durchbruch? Automatisiertes Fahren: Realität und Potenzial

2.12.2022: Rückblick auf die Veranstaltung in der WKÖ

Grafik automatisiertes Fahren
© Asfinag

Rückblick der Veranstaltung vom Freitag, 2.12.2022, 9:00 - 13:00 Uhr im Rudolf Sallinger Saal der Wirtschaftskammer Österreich.

Worum geht es?

Mit der Zulassung des Stauassistenten bis 50 km/h in Deutschland ist heute die gläserne Mauer zum Level 3-Fahren durchbrochen. Zugleich hat die EU am 15. September 2022 bereits die rechtliche Grundlage für Typengenehmigungen bis Level 4 geschaffen.

Es geht jetzt darum, dem bereits 2016 formulierten Anspruch gerecht zu bleiben, dass Österreich im Bereich des automatisierten Fahrens zu den Vorreitern zählen soll. Dazu gehört, sowohl technologisch als auch rechtlich die Chancen zu nutzen, aus dem Potenzial des automatisierten Fahrens echte Verbesserungen für die Wirtschaft wie auch für die Verkehrssicherheit zu generieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen – sei es analog oder digital!

Abteilung für Rechtspolitik und Bundessparte Transport und Verkehr 

Programm und Präsentationen

Moderation:

> Dr. Thomas Kath, BA | Abteilung für Rechtspolitik, WKÖ

Bilder der Veranstaltung


Das könnte Sie auch interessieren

Die Berufs-WM in Österreich startet offiziell

WorldSkills eröffnet: Die Berufs-WM in Österreich startet

100 Teilnehmer aus 37 Nationen eröffneten mit der Flaggenparade die 46. Berufsweltmeisterschaften, die zweiten auf österreichischem Boden. Bis Sonntag kämpfen acht rot-weiß-rote Fachkräfte in Salzburg um WM-Gold.  mehr

Stromleitung, Himmel

Europäische Wirtschaftskammern fordern von EU unverzügliche Maßnahmen zur Reduktion der Energiepreise

Eurochambres-Vizepräsidentin Schultz: europaweit abgestimmte Maßnahmen sind dringend notwendig – EU muss mehr Ambition und Problemlösungskompetenz beweisen mehr