th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaft Digital: WKÖ legt Vorschläge für einen zukunftsfitten Wirtschaftsstandort vor

Neues Positionspapier: Österreich zukunftsfähig in Sachen Digitalisierung machen

Österreich hat in Sachen Digitalisierung großes Potential. Allerdings sind bestimmte Maßnahmen und Rahmenbedingungen notwendig, um dieses Potential auch entsprechend ausschöpfen zu können. 

Geleitet von dieser Überzeugung haben die Wirtschaftskammern Österreichs ein neues Papier mit Vorschlägen, wie Österreich in Sachen Digitalisierung zukunftsfit werden und bleiben kann, ausgearbeitet.


Als zentrale Elemente zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich sehen die Wirtschaftskammern 

  • die Stärkung digitaler Kompetenzen,
  • die Forcierung des Breitbandausbaus in Österreich,
  • die Schaffung von mehr Chancengleichheit im digitalen Wettbewerb,
  • die Fokussierung auf F&E-Aktivitäten,
  • die Flexibilisierung im Arbeitsrecht sowie
  • zeitgemäße Finanzierungsoptionen.                                                           

Das Papier “Wirtschaft Digital. Maßnahmen für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort“ sieht sich begleitend und ergänzend zur „Digital Roadmap Austria“ der österreichischen Bundesregierung, zum Projekt „Digitaler Wandel und Politik“ des Bundesrates sowie zur „Strategie für einen digitalen Binnenmarkt für Europa“ der Europäischen Kommission.

Positionspapier downloaden  


Rückfragen bitte an

Dr. Winfried Pöcherstorfer, LL.M.
Abteilung für Rechtspolitik

Das könnte Sie auch interessieren

  • Analysen

Überblick über Schätzungen zu den volkswirtschaftlichen Auswirkungen der geplanten Basel III-Regelungen

Abteilung für Finanz- und Handelspolitik (FHP) | Wirtschaftskammer Österreich mehr

  • Bildungspolitik

Bildung sichert unseren Standort

Aufgabenbereiche der Abteilung für Bildungspolitik mehr

  • EU-Today

EU-Today vom 18. Oktober 2017

Topinformiert: Rabmer-Koller bei EU-Sozialpartnergipfel mit Juncker und Tusk: Brauchen überzeugende KMU-Politik für Wachstum, Beschäftigung und Stabilität +++ Parlemeter-Umfrage: Mehrheit der Europäer, Briten und Österreicher bewertet EU-Mitgliedschaft positiv mehr