th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Steuersystem einfach und transparent gestalten

Position der WKÖ

Steuergesetze sind so auszugestalten, dass sie einfach, klar und verständlich sind und Ausweichreaktionen vermeiden. Steuergegenstand und Bemessungsgrundlage müssen eindeutig und nachvollziehbar sein. Zur Schaffung eines leichter administrierbaren Steuersystems muss eine Neukodifizierung des Einkommensteuergesetzes rasch umgesetzt werden.

Mögliche Ansätze gemäß Bericht der Steuerreformkommission: 

  • Zusammenlegung der Einkunftsarten
  • Einheitsbilanz UGB-ESTG
  • Zusammenlegung der Bilanzierungsarten
  • Vereinfachung für Personengesellschaften

Das könnte Sie auch interessieren

  • News
Gute Arbeitsmarktlage für Arbeitsmarktreformen nutzen

Gute Arbeitsmarktlage für Arbeitsmarktreformen nutzen 

Wirtschaft schafft neuerlich Beschäftigungsrekord – für WKÖ-Experten Gleitsmann der richtige Zeitpunkt, um strukturelle Probleme am österreichischen Arbeitsmarkt anzugehen mehr

  • News
Ulrike Rabmer-Koller, SMEunited-Präsidentin und WKÖ-Vizepräsidentin

Rabmer-Koller: EU-Gipfel muss trotz Brexit Zukunftsthemen für KMU angehen 

Gerade wegen Brexit-Unsicherheit muss EU-Gipfel Fortschritte für KMU bei Mehrjährigem Finanzrahmen, Binnenmarkt und Digitalisierung erzielen  mehr