th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

2.10.2014: Bankenstandort und Regulierung: Schweiz-Österreich

UBS-Präsident Axel Weber zu Gast bei den Wirtschaftspolitischen Gesprächen

Länder mit einem hochentwickelten Finanzmarkt wachsen stärker. Der Finanzmarkt verbessert die Versorgung der Unternehmen und Haushalte mit Krediten, lenkt die Ersparnisse in die produktivsten Verwendungen und übt eine wichtige Überwachungsfunktion aus. Daneben sind die Banken und anderen Finanzmarktakteure eine wichtige Quelle für Wertschöpfung und Beschäftigung. Gleichzeitig kann ein unterkapitalisierter Bankensektor die Konjunktur-schwankungen verschärfen und in einer Rezession zu einem systemischen Risiko werden. Wie kann die Finanzmarktregulierung das Spannungsfeld zwischen privatwirtschaftlichen Gewinnchancen und gesamtwirtschaftlichen Risiken auflösen?

» Einladung  

Begrüßung

  • Christoph Leitl
    Präsident der Wirtschaftskammer Österreich 

Podium

  • Axel Weber
    Präsident des Verwaltungsrates UBS
  • Andreas Ittner
    Vize-Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank
  • Karl Sevelda
    Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International

Moderation

  • Christian Keuschnigg
    Direktor des IHS und Professor an der Universität St. Gallen  

Das könnte Sie auch interessieren

Stromleitung, Himmel

Europäische Wirtschaftskammern fordern von EU unverzügliche Maßnahmen zur Reduktion der Energiepreise

Eurochambres-Vizepräsidentin Schultz: europaweit abgestimmte Maßnahmen sind dringend notwendig – EU muss mehr Ambition und Problemlösungskompetenz beweisen mehr

Skills Austria Worldskills

WorldSkills 2022: Start für Team Austria

Offizielle Verabschiedung: Österreich entsendet 45 Fachkräfte zu Berufsweltmeisterschaft mehr

worldskills competition 2022 special edition

WorldSkills 2022 ist gestartet: Weltpremiere mit einem starken rot-weiß-roten Team

Berufsweltmeisterschaft als globales Event: Für Österreichs 45 Jungprofis wird es ab 4. Oktober ernst. Großes Finale von 23. bis 27. November in Salzburg mehr