th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Julius-Raab-Stipendien für steirische Studenten und Lehrlinge

An 46 steirische Studierende von Universitäten und Fachhochschulen wurden Stipendien der Julius-Raab-Stiftung in feierlichem Rahmen in der WKO Steiermark übergeben.

Zusätzlich gab es auch Preise für 22 Absolventen einer Berufslehre und die elf steirischen Teilnehmer an den World Skills 2017 in Abu Dhabi.

v.l.: Michael Schunko, Josef Herk, Helmut Röck, die steirischen WorldSkills-Medaillengewinner und Barbara Eibinger-Miedl
© Foto Fischer v.l.: Michael Schunko, Josef Herk, Helmut Röck, die steirischen WorldSkills-Medaillengewinner und Barbara Eibinger-Miedl

WKO-Präsident Josef Herk übergab gemeinsam mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Gemeinderat Michael Dieter Schunko am 7. Dezember Stipendien an 46 steirische Studierende, sowie Anerkennungspreise für 22 Lehrlinge und elf Teilnehmer an den World Skills 2017 in Abu Dhabi im Gesamtwert von 41.620 Euro. Vor den Vorhang geholt wurden jene, die entweder Spitzenplätze bei internationalen Berufsmeisterschaften errungen oder ihre Lehrabschlussprüfung jeweils mit ausgezeichnetem Erfolg absolviert und während der Lehrzeit ein Auslandspraktikum absolviert haben. „Qualifizierung durch Lehre und Studium sei eine wichtige Voraussetzung, um durch Leistung zu Erfolg in Leben und Beruf zu gelangen“, betonte der WKO-Präsident. Die Festansprache von Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl war ein eindringliches Plädoyer für das lebenslange Lernen und das permanente sich Weiterentwickeln im Wissen und als Person. 

Das Julius-Raab Stipendium besteht seit nun mehr 56 Jahren. Zusätzlich zu den Studienförderungen für Studierende im Inland vergibt der Stipendienfonds der Julius-Raab-Stiftung laufend Stipendien für Studienaufenthalte im Ausland. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, dass künftige Führungskräfte wichtige Auslandserfahrungen und Sprachkenntnisse erwerben und in der Folge den Unternehmen für Internationalisierungsvorhaben zur Verfügung stehen. 


Rückfragehinweis:

Mag. Helmut Röck
Landesgeschäftsführer Industrie
T 0316/601-524

Das könnte Sie auch interessieren

  • News 2016

Jugendschutz: Sprit nur vom Zapfhahn

Für den Alkoholnachschub an der Tankstelle muss ein Ausweis her. Unter 18 Jahren gibt es keinen „Sprit“ an der Theke. mehr

  • News 2016

Raiffeisen wird „Business Angel light“

Mit Nachrangdarlehen will die Raiffeisen Landesbank (RLB) Kleinunternehmen unter die Arme greifen – vorausgesetzt, die Projekte sind förderungsfähig. mehr

  • Unternehmerinterviews

Ganzheitliche Gesundheit für Mensch, Tier und Lebensraum

Walter Wittmann bietet mit PRO ENRGETIC eine umfangreiche Produktpalette für alle Bereiche des Lebens und bringt diese in Einklang miteinander. mehr