th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Beratertreffen des Gründerland Niederösterreich

Doppelte Beratungskraft in allen NÖ Bezirken für die GründerInnen!

V.l.: LR Jochen Danninger, Kerstin Koren, Angela Stransky, Petra Patzelt, Nicole Wöllert, WKNÖ-Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
© Michael Schelberger V.l.: LR Jochen Danninger, Kerstin Koren, Angela Stransky, Petra Patzelt, Nicole Wöllert, WKNÖ-Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

„Jede fünfte Unternehmensneugründung österreichweit findet in Niederösterreich statt. Wir leben und wirtschaften somit im Land der Gründerinnen und Gründer. Und gerade beim Start eines Unternehmens braucht es gezielte Unterstützungsleistungen, vor Ort in allen Regionen Niederösterreichs. Genau das bietet die doppelte Beratungskraft im Rahmen der Kooperation „Gründerland Niederösterreich“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker beim Treffen mit allen Gründerland-BeraterInnen aus ganz Niederösterreich.

Die BeraterInnen von riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich, und die BeraterInnen der Wirtschaftskammer Niederösterreich in den 23 Bezirks- und Außenstellen beraten, informieren und motivieren seit rund einem Jahr gemeinsam unter dem Dach „Gründerland Niederösterreich“. Dabei konzentriert sich riz up auf den betriebswirtschaftlichen Teil und die Wirtschaftskammer auf den rechtlichen Teil der Gründung.

BeraterInnen aus ganz Niederösterreich waren zum gemeinsamen Treffen nach
St. Pölten gekommen, um sich über die Anliegen der Gründerinnen und Gründer auszutauschen und von den Kooperationserfolgen im jeweiligen Bezirk zu berichten.

„Mit unseren abgestimmten Service-Leistungen leisten einen Beitrag, dass die Gründerinnen und Gründer in Niederösterreich noch erfolgreicher werden: daher bieten wir mit dieser Kooperation von unserer Gründeragentur riz up und den Bezirksstellen der WKNÖ, Beratungen zu allen Fragestellungen rund um die Selbstständigkeit gemeinsam an. Zudem haben wir unseren Gründerzuschuss von 1.200 Euro auf 2.000 Euro erhöht, damit wollen wir das Gründerland Niederösterreich weiter stärken“, so Landesrat Jochen Danninger.

„Der Unternehmergeist in Niederösterreich ist ungebrochen. Das beweisen die über 8.000 heimischen Unternehmensgründungen im letzten Jahr. Einen wesentlichen Beitrag zu diesem Erfolg leisten dazu die Gründungsberaterinnen und -berater der Initiative „Gründerland Niederösterreich“. Diese Kooperation des Landes Nieder-österreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich zeigt einmal mehr, dass wir gemeinsam viel erreichen, wenn wir unsere Synergien nutzen und unsere Kräfte bündeln“ betont Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Wertvolle Informationen für Gründerinnen und Gründer sowie alle Kontaktdaten zu den Beraterinnen und Beratern von riz up und der Wirtschaftskammer NÖ auf www.gruenderland-noe.at

Gruppe
© Michael Schelberger -

V.l.: LR Jochen Danninger, DI Kerstin Koren (Abteilungsleiterin Wirtschaft, Tourismus und Technologie vom Land NÖ), Angela Stransky (Prokuristin ecoplus), Petra Patzelt (Geschäftsführerin riz up), Nicole Wöllert (Leiterin Zielgruppenmanagement WK NÖ), WKNÖ-Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Das könnte Sie auch interessieren

V.l. Nicole Wöllert, Stefan Seif, Christina Hiesberger, WKNÖ-DirektorStv. Alexandra Höfer, LR Jochen Danninger, Mathias Past, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Martin Freiler, Katharina Alzinger-Kittel, Stephan Pichler-Holzer, Martin Moder, Daniela Linauer

JUTA 2022: Auf die Kontakte kommt es an!

Die perfekte Gelegenheit zum Weiterbilden und Vernetzen für Niederösterreichs Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer und alle, die es noch werden wollen, ist der Jungunternehmertag JUTA. Er fand heuer wieder „live“ im VAZ St. Pölten statt, 350 junge Selbstständige waren dabei. mehr

Stellvertretend nahmen bei der „Siegerlounge – Dem Fest für Lehrlinge“ Bäckerin Sophie Zelger und Mechatroniker Michael-Klemens Hübl die Glückwünsche von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ-Präsidenten Wolfgang Ecker entgegen.

„We are Future“: Beim Fest der Lehrlinge wurden die besten niederösterreichischen Nachwuchskräfte vor den Vorhang geholt

4.300 NÖ Betriebe bilden rund 16.000 Menschen in 200 Lehrberufen zu Fachkräften aus. Top Ergebnisse bei nationalen und internationalen Wettbewerben zeigen immer wieder, dass hier hervorragende Arbeit geleistet wird. Die Besten der Besten in Niederösterreich wurden bei der „Siegerlounge – Dem Fest für Lehrlinge“ unter dem Motto „We are Future“ ausgezeichnet. „Wir müssen alle gemeinsam dazu beitragen, noch mehr Menschen für die Lehre zu gewinnen“, betonen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker bei der Veranstaltung im VAZ St. Pölten. mehr

Lehrlinge am Computer

Digital innovativste Lehrlinge gesucht

Am 30. Mai organisiert die WKNÖ den Lehrlingshackathon, um die Begeisterung für Informations- und Kommunikationstechnik in der Lehre zu fördern. Eingeladen sind Lehrlinge aller Lehrberufe im Alter von 15 bis 30 Jahren. Anmeldungen bis 30. März möglich. mehr