th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Gründer des Monats: Resourex

Die Initiative „Gründerland NÖ“, eine Kooperation von WKNÖ und riz up, holt gemeinsam mit der NÖN blau-gelbe Gründerinnen und Gründer vor den Vorhang. Heute im Portrait: Resourex

Markus Janovsky (l.) und Günther Wutzl.
© Janovsky Markus Janovsky (l.) und Günther Wutzl.

Wer Flachstahlerzeugnisse am Spotmarkt handeln möchte, muss sich durch eine zeitraubende Abwicklung quälen. Mehr Effizienz bietet die börsenähnliche Plattform Resourex. Das gleichnamige Start-up wurde von Markus Janovsky und Günther Wutzl gegründet. Basis des Geschäftsmodells ist ein sogenannter Live-Marktplatz. Einkäufer und Verkäufer können Angebote und auch Bedarfe anlegen. Resourex erhält pro erfolgreicher Order eine minimale Quote.

Wichtigster Benefit für die Nutzer sind Effizienzgewinne, da die Plattform eine einfachere und raschere Abwicklung sowie eine Preisoptimierung in beide Richtungen ermöglicht. Obwohl bis dato bewusst kein Marketing betrieben wurde, ist man bereits in 20 europäischen Ländern aktiv. Ein wichtiger Partner ist Welser Profile, das Unternehmen ist einer der Early-Adopter.
„Eine spannende Phase hat begonnen. Das Scaling geht los, es gibt zahlreiche Gespräche mit Investoren und es werden weitere Ressourcen und Services hinzukommen“, so die Gründer.  www.resourex.com

Alle Serienteile finden Sie auf news.wko.at/noe/gruender-des-monats

Das könnte Sie auch interessieren

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

WKNÖ-Präsident Ecker: Aussetzung der Maskenpflicht bringt Erleichterungen und Fairness für alle Betriebe

Maskenpflicht im Lebensmittelhandel war unverhältnismäßig – NÖ Betriebe können wieder voll durchstarten – Klarer Plan für Herbst muss her mehr

Die Junior Company „Jausnglasl“ der LFS Hollabrunn holte sich den Sieg

Junior Companies: Landwirtschaftliche Fachschule Hollabrunn holt sich mit ihrem Unternehmen „Jausnglasl“ den Sieg

Vom Leberkäse im Glas über Backmischungen bis hin zu einem NFC (Near Field Communication)-Chip mit den wichtigsten Gesundheitsdaten: Beim diesjährigen NÖ Junior Landeswettbewerb im WIFI NÖ in St. Pölten zeigten die angehenden Jungunternehmen wieder eindrucksvoll ihr Können. Den ersten Platz sicherte sich die Junior Company „Jausnglasl“ der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Hollabrunn. mehr

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker gratulierte den Siegern des Lehrlingshackathons: hinten v.l.: Thomas Mayer, Daniel Enner und Paul Löb, (vorne v.l.) Maximilian Tragl, Laila Gruber und Alina Österreicher.

Lehrlingshackathon 2022: Die besten Apps Niederösterreichs gekürt

Vom digitalen Ausbildungspass über eine Lösung gegen Essensverschwendung bis hin zur nachhaltigen Eisenbahner-Bauteil-Börse: Beim diesjährigen NÖ Lehrlingshackathon zeigten die digital innovativsten Nachwuchskräfte im Land eindrucksvoll ihr Können. In der Kategorie „Rookie“ setzte sich Check4U (Tyco Electronics Austria GmbH) durch, bei den „Professionals“ die App ÖEBB (ÖBB) und in der Rubrik „Experts“ holte sich Regionfood (ZKW Group) den Sieg.  mehr