th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tristan Reiter ist Burgenlands bester Karosseriebautechniker

Landesmeisterschaft der Karosseriebautechniker

Dieser Tage traten in der Berufsschule Mattersburg Burgenlands beste Karosseriebautechniker zur Landesmeisterschaft an. Den Sieg holte Tristan Reiter aus Lockenhaus.
Die Preisträger und verschiedene wichtige Personen.
© WKB

Burgenlands beste Karosseriebautechniker-Lehrlinge traten an, um ihr wirtschaftliches Fachwissen und die praktische Umsetzung unter Beweis zu stellen. 

 

Als Sieger gingen hervor: 

  1. Platz          Tristan Reiter, Lockenhaus, Lehrbetrieb: Walter Joszt, Steinberg-Dörfl
  2. Platz          Manuel Spildener, Prellenkirchen, Lehrbetrieb: Zsoldos OG, Neusiedl/S
  3. Platz          Christoph Metzker, Gols, Lehrbetrieb: Autohaus Metzker GmbH, Gols

 

Innungsmeister Josef Wiener dazu: „Ich gratuliere sehr herzlich. Es ist schön zu sehen, wie engagiert die jungen Menschen an ihre Berufsausbildung herangehen. Fachkräfte werden mehr denn je gesucht, eine Lehre ist der optimale Start in ein erfolgreiches Berufsleben.“


Die Preisträger Christoph Metzker, Tristan Reiter und Manuel Spildener (v.l.)
© WKB Die Preisträger Christoph Metzker, Tristan Reiter und Manuel Spildener (v.l.)


Die Preisträger und weitere wichtige Personen.
© WKB
LIMStv. Herbert Bleyer, Lehrlingswart Walter Joszt, Christoph Metzker, Tristan Reiter, Ausschussmitglied Jürgen Rathmann, Manuel Spildener, Mattersburgs Berufsschuldirektor Karl Kruisz und Fachgruppengeschäftsführer Karl Tinhof (v.l.)  

Das könnte Sie auch interessieren

Landesrat Leonhard Schneemann (1. v. l.) und  WIFI Institutsleiter Harald Schermann (1. v. r) mit den Absolventen Peter Rennmayr (Purbach),  Marcel Roth (Neusiedl am See),  Bernhard Putz (Eisenstadt) und Linus Kaufmann (Kleinhöflein) (v.l.).

„Metalltechniker für die Wirtschaft!“

Fachkräfte-Offensive Abschluss mehr

Glühbirne - Energie

Geförderte Energieberatungen

Wirtschaftskammer unterstützt Mitgliedsbetriebe mehr