th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Metalltechniker für die Wirtschaft!“

Fachkräfte-Offensive Abschluss

Die Fachkräfte-Offensive bereitet Mitarbeiter in einem beschleunigten Verfahren auf den Arbeitsmarkt vor. Im Bereich Metalltechnik wurden nun von Landesrat Leonhard Schneemann und WIFI-Institutsleiter Harald Schermann weiteren Absolventen zur erfolgreichen Ausbildung gratuliert.
Landesrat Leonhard Schneemann (1. v. l.) und  WIFI Institutsleiter Harald Schermann (1. v. r) mit den Absolventen Peter Rennmayr (Purbach),  Marcel Roth (Neusiedl am See),  Bernhard Putz (Eisenstadt) und Linus Kaufmann (Kleinhöflein) (v.l.).
© WKB

Im Herbst 2021 wurde die Aktion Fachkräfte-Offensive vorgestellt. Gestartet wurde mit Projekten im Bereich Tourismus und Bauwesen, nun wurden die Absolventen im Bereich Metalltechnik verabschiedet. 

 

Landesrat Leonhard Schneemann und WIFI-Institutsleiter Harald Schermann verabschiedeten nun die Absolventen im WIFI und erklärten dabei, dass man im Burgenland einerseits Beschäftigungsrekorde verzeichnet, aber gleichzeitig freie Arbeitsplätze habe, andererseits ringen die heimischen Betriebe um Fachkräfte. Man ist daher sehr froh, dass man ein österreichweit einzigartiges Projekt initiiert habe, bei dem Fachkräfte rasch und zielgerichtet für die burgenländische Wirtschaft ausgebildet werden. 

 

Demnächst laufen weitere Kurse an. Infos zu der Ausbildung gibt es unter der Telefonnummer 05 90 907-5160 oder bgld.wifi.at/fachkraefte-offensive.



Landesrat Leonhard Schneemann (1. v. l.) und  WIFI Institutsleiter Harald Schermann (1. v. r) mit den Absolventen Peter Rennmayr (Purbach),  Marcel Roth (Neusiedl am See),  Bernhard Putz (Eisenstadt) und Linus Kaufmann (Kleinhöflein) (v.l.).
© WKB Landesrat Leonhard Schneemann (1. v. l.) und WIFI Institutsleiter Harald Schermann (1. v. r) mit den Absolventen Peter Rennmayr (Purbach), Marcel Roth (Neusiedl am See), Bernhard Putz (Eisenstadt) und Linus Kaufmann (Kleinhöflein) (v.l.).


Das könnte Sie auch interessieren

WIFI-Institutsleiter Harald Schermann und Ernst Horvath (v. l.).

Ein WIFI-Doyen sagt Adieu

Nach über 20 Jahren nimmt Ernst Horvath Abschied als Ausbildner am WIFI Burgenland. An die 2.000 Nachwuchsköche wurden von ihm ausgebildet und geschult.  mehr

Klassenlehrerinnen Cornelia Kollarich und Lkw-Fahrer Hans Reisner mit den Kindern der 3. und 4. Klasse der Volksschule Stoob.

Lkw-Projekt macht Station in der Volksschule Stoob

Ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion Burgenland soll Volksschulkindern die wirtschaftliche Bedeutung der Transportwirtschaft und die Gefahren des „toten Winkels“ vermitteln. Das Projekt machte nun Station in der Volksschule Stoob. mehr