th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftsbarometer Austria 2013/II

Die Konjunkturerhebung der Wirtschaftskammer Österreich

Signale für Wendepunkt – Erholung im Schritttempo

  • Ergebnisse des Wirtschaftsbarometers Austria zeigen, dass die Unternehmen für das Jahr 2014 eine Besserung der Geschäftslage erwarten.
  • Erstmals seit 2010 liegen die Erwartungen für die kommenden 12 Monate bei fast allen Indikatoren oberhalb der Einschätzung der bisherigen Lage der vergangenen 12 Monate.
  • Unternehmen schätzen die eigene Situation besser ein als das allgemeine Wirtschaftsklima. 
  • Dies ist ein Zeichen für einen Wendepunkt und einen einsetzenden Aufschwung.
  • Der Aufschwung wird jedoch mit eingeschränkter Dynamik verlaufen, vor allem aufgrund der verhaltenen Erwartungen zu Investitionen und Beschäftigung.
  • Die Erwartungen der Unternehmen bessern sich vor allem im Hinblick auf die Exporte und Gesamtumsätze
  • Zögerliche Erwartungen zu Investitionen: Während jedes zweite Unternehmen wieder Neuinvestitionen plant, will rund ein Drittel diese aufschieben oder gar streichen, 16 % haben keine Neuinvestitionen geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Gleißner: Versicherte sind Gewinner der SV-Reform

Einsparungen im System werden den Versicherten und den Betrieben zugutekommen mehr

Handshake

Kopf gratuliert den neuen Vorsitzenden des Dachverbands der Sozialversicherungsträger

Mit Peter Lehner und Ingrid Reischl stehen neuer SV-Struktur erfahrene Persönlichkeiten vor mehr