th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Wirtschaft Nr. 9/2020

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien

Wiener Wirtschaft
© wkw/pippan

Thema der Woche


parken
© wkw

Neues, einfaches Wiener Parkzonenmodell präsentiert

3-Zonen mit City, Innenbezirken und Außenbezirken –  Parken am Stadtrand günstiger als innerhalb des Gürtels – Einheitliche Parkdauer – Ruck: „Unser Modell ist einfach, logisch und fair“


Aus der Wirtschaftskammer


Walter Ruck
© ian ehm

Schluss mit dem Parkzonen-Chaos

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer


 2018 gaben WK Wien Präsident Walter Ruck (r.) und Bürgermeister Michael Ludwig (M.) die Zusammenarbeit mit Wiener Wohnen im Geschäft von Harald Schuneritsch (l.) bekannt.
© Christian Jobst

Viele Unternehmen nutzen freie Flächen im Gemeindebau

Anfang 2018 startete die WK Wien gemeinsam mit der Stadt Wien eine Offensive. Um mehr Mieter in die freien Lokale von Gemeindebauten zu holen, wurden diese in die Plattform www.freielokale.at aufgenommen. Die Bilanz ist durchwegs positiv.

Finanzführerschein
© Picture-Factory

Finanz-Führerschein geht für WK Wien nicht weit genug

Finanz-Führerschein ist ein guter, erster Schritt, greift aber zu wenig weit – WK Wien fordert Wirtschaft als eigenes Unterrichtsfach in allen Schultypen


Für Sie erreicht
© Edina Finta

Mit Rat und Tat an der Seite der Betriebe

In unserer Serie „Für Sie erreicht” zeigen wir, wie die Wirtschaftskammer Wien ihren Mitgliedern hilft und dass sich ein Anruf lohnt. Service und Interessenpolitik zum Nutzen der Mitglieder sind vielfach sicht- und spürbar - für alle Unternehmer. Viele davon erzählten bisher, wie sie profitieren.


Maria Smodics-Neumann
© Stefan Joham

Wien-Bonus” bringt Wertschöpfung & sichert Jobs

Dienstag vergangene Woche hat Wiens Bürgermeister Michael Ludwig in seiner Grundsatzrede unter anderem angekündigt, dass Wiener Betriebe von der Vergabe von öffentlichen Aufträgen verstärkt profitieren sollen.


TechLab
© zerocreatives/Westend61/picturedesk.com

Wirtschaftskammer Wien und Technisches Museum Wien werden mit kostenlosen Workshops Jugendliche für Technik begeistern

Bildungspartnerschaft von WK Wien und Technischem Museum Wien soll MINT-Begeisterung von Jugendlichen fördern – bis Jahresende zehn kostenlose Workshops für 12- bis 19-Jährige – Anmeldung ab sofort möglich.


Tipps für Unternehmen


Gründen
© l i g h t p o e t/Shutterstock

Der beste Weg zum eigenen Unternehmen

Themenschwerpunkt „Gründen, Nachfolge, Erfolgreich sein”. Wie gründe ich mein eigenes Unternehmen, worauf muss ich aufpassen und welche anderen Arten gibt es am Weg in die Selbstständigkeit. Diese und andere Fragen für angehende Unternehmer stehen im März beim Themenschwerpunkt der Wirtschaftskammer Wien im Mittelpunkt.


Walter Ruck
© Barbara Lachner

Ohne Selbstbehalt zum Arzt

Nur wer gesund ist, kann im Beruf beste Leistungen erbringen. Daher hat die Wirtschaftskammer Wien für Wiener Unternehmer einen zusätzlichen Anreiz geschaffen, um auf die Gesundheit zu schauen: Wer bestimmte Ziele erreicht, muss beim Arztbesuch keinen Selbstbehalt mehr bezahlen.


Wirtschaft in Zahlen


zahlen
© moodboard/Corbis

Investitionen überraschend positiv

Eine aktuelle Befragung von knapp 500 Wiener Unternehmen aller Branchen zeigt: Die Investitionstätigkeit in den Betrieben ist überraschend positiv.


Branchen und Unternehmen


Das pocketcoach-Gründerteam (v.l.) Philipp Omenitsch, Tara Anson und Manuel Kraus.
© Pocketcoach

„GoSilicon Valley” als Sprungbrett für internationale Erfolge

16 heimische Betriebe wurden heuer für die Technologieoffensive „GoSilicon Valley” ausgewählt. Die Hälfte davon kommt aus Wien.


Die Bestatterin Katharina Strack-Dewanger nutzt bereits das Ende 2019 geschaffene Gütesiegel „Staatlich geprüft” für ihren Betrieb. Sie schätzt die damit verbundene die Auszeichnung und Anerkennung für die Branche.
© wkw/gaugl

Bestattung: Gütesiegel für Fingerspitzengefühl

„Den Trauernden Zeit geben, nötige Formalitäten einholen und versuchen die Wünsche der Hinterbliebenen möglichst zu erfüllen”, so fasst die Bestatterin Katharina Strack-Dewanger die täglichen Herausforderungen ihrer Branche zusammen.


Fachgruppenobmann Georg Glöckler (r.) mit Erwin Riedesser. „Wir müssen in den Vordergrund stellen, was wir gut können: Beratung und Service”, so Glöckler. Die lokalen Geschäfte überzeugen mit Angebot, Atmosphäre und persönlicher Ansprache.
© wkw/Spitaler

Glöckler: Müssen betonen, was wir gut können

Steigende Umsätze sorgen derzeit für gute Stimmung im Wiener Buchhandel. Es zahle sich aus, auf Qualität und persönliche Beratung zu setzen, sagt Branchenobmann Georg Glöckler.


Peter Dobcak
© Daniel Schaler

Dobcak : Und weiter geht’s trotz Gegenwind

Das Bewusstsein für die Anliegen der Gastronomen muss unbedingt gestärkt werden. Denn ihre Bedeutung für Wien wird schließlich auch nicht infrage gestellt, betont Gastronomie-Obmann Peter Dobcak.


Neu im Bezirk


 Elisa Quintero ist die erste auf die KonMari-Methode nach Marie Kondo zertifizierte Beraterin in Österreich.
© Dieter Brasch

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen


Das könnte Sie auch interessieren