th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Wirtschaft Nr. 36/2019

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien

Wiener Wirtschaft
© wkw/pippan

Thema der Woche


Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Wien, macht gegen die Wiener Luftsteuer mobil und sagt der „Wirtschafts-Bremser-Zone” den Kampf an.
© Elmas Libohova

Widerstand gegen die Luftsteuer wächst

Die Junge Wirtschaft Wien macht gegen die Wiener Luftsteuer mobil, die tausende Wiener Unternehmer etwa für ihre Geschäftsschilder an die Stadt bezahlen müssen. Auch die Bürokratie, die mit der Bewilligung der Schilder verbunden ist, kritisieren die Jungen scharf.


Aus der Wirtschaftskammer


Walter Ruck
© ian ehm

Wirtschaft muss ein Pflichtfach werden

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer



Elisabeth Pavlis mit „Bürohündin” Kira: „Auch die ideelle Unterstützung, die ich in der Kammer bekommen habe, war wichtig.”
© Pavlis

Immer ein offenes Ohr für mich

Unternehmerin wurde erfolgreich durch langwierige Krise geführt


Pisecky
© Foto Weinwurm

Mehr Sachlichkeit ist gefragt

Die Maklerprovision wurde in der letzten Zeit zu einem Aufregerthema. Die Einführung eines Bestellerprinzips würde jedoch für Vermieter und Immobilienbesitzer deutliche Nachteile bringen, warnt Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder.


World Skills
© Florian Wieser/WKÖ/SkillsAustria

WorldSkills: Team Austria triumphiert in Kazan

Die rot-weiß-roten Fachkräfte jubeln über zwölf Medaillen und 17 Medallions for Excellence bei der Berufsweltmeisterschaft.


Alexander Biach
© wkw/Wenzl

Standortanwalt Biach in den Bezirken

„Sehr positiv und konstruktiv” nennt der Wiener Standortanwalt Alexander Biach die ersten Gespräche mit den Bezirksvorstehern.


Tipps für Unternehmen


Kredit
© Jeff Mangione

Fünf Tipps, wie man den Konkurs des Unternehmens doch noch abwendet

Jeden Tag schlittern in Österreich im Schnitt mehr als 13 Unternehmen in die Pleite. Betroffen sind sehr häufig kleine bis mittelgroße Betriebe. Viele Fehler wären vermeidbar, sagt Kreditversicherungsexperte Peter Androsch und gibt fünf Tipps aus der Praxis, wie insolvenzgefährdete Unternehmen richtig reagieren und kommunizieren sollten.


WKOimBezirk
© wkw/kolokolow

Was man tun kann, damit die Umsätze bis zum Ende einer Baustelle halten

Ob U-Bahn, Wasserrohre oder ein Straßenumbau - Staub und Lärm halten Kunden davon ab, in ihre Lieblingsgeschäfte einkaufen zu gehen. Oder doch nicht? Expertin Petra Rischko gibt Tipps, wie man Umsatzverlusten gegensteuern kann.


Steuer
© Rawpixel/Shutterstock

30. September 2019: Ein Datum mit großem steuerlichem Potenzial

Der letzte Tag des dritten Quartals ist ein wichtiges Datum für alle, die Steuern sparen wollen. Hier eine Zusammenfassung der Fristen, die unbedingt eingehalten werden müssen.



Wirtschaft in Zahlen


Fakteb
© Fizkes/Shutterstock

Betriebe lernen gut aus Fehlern

Die heimischen Unternehmen leben eine gut entwickelte Fehlerkultur. Das ist das Ergebnis einer österreichweiten Befragung von 1000 Mitarbeitern und Führungskräften durch das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com.


Branchen und Unternehmen


Maria Praxmarer leitet seit fünf Jahren die Tischlerei Simek, die ihr Großvater 1932 gegründet hat. Die Fortführung des Familienbetriebs war der Absolventin eines Wirtschaftsstudiums „ein  Herzensanliegen”.
© wkw/Spitaler

Die Vollholz-Pioniere

Für jeden Kunden die individuelle Wohn-Lösung - das ist das Credo der Liesinger Tischlerei Simek. Der Betrieb greift dafür schon seit Jahrzehnten am liebsten zu natürlich behandeltem Massivholz.


Horst Szaal
© David Bohmann

Kauf nur beim Experten

Kunst-, Antiquitäten-, Briefmarkenhandel: Ob klassische oder zeitgenössische Kunst: Die Präsenz im Internet gehört für seine Branche heute dazu, sagt der Wiener Gremialobmann Horst Szaal. Wer beim Kunstexperten kauft, ist auf der sicheren Seite.


Neu im Bezirk


neu im bezirk
© Bianca Kübler

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen.


Das könnte Sie auch interessieren

Wiener Wirtschaft

Wiener Wirtschaft Nr. 33-34/2019

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien mehr

Wiener Wirtschaft

Wiener Wirtschaft Nr. 40/2019

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien mehr