th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Wirtschaft Nr. 18/2020

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien

Wiener Wirtschaft
© wkw/pippan

Thema der Woche


Weltkarte
© Kartengrundlage: Andrei Minsk/Shutterstock

Großartige Hilfe für unsere Betriebe im Ausland

Durch die weltweite Corona-Krise steht auch der österreichische Außenhandel vor massiven Problemen. Geschlossene Grenzen, eingestellte Flüge und gestoppte Produktionen sorgen für unterbrochene Lieferketten und viele andere Probleme. Ein Blick in die AußenwirtschaftsCenter in zwölf Ländern zeigt, wie die Wirtschaftskammer bei der Bewältigung dieser Probleme unterstützt.


Aus der Wirtschaftskammer


Walter Ruck
© ian ehm

Schrittweise kehren wir zur Normalität zurück

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien



Stephan Kalteis, Center Manager Huma Eleven, Unternehmerin Marie-Louise Prinz und Joe Witke, WK Wien-Bezirksobmann für Simmering, vor dem Flugtaxi der Firma FACC, das im Huma Eleven ausgestellt war.
© wkw/Bock

Shopping-Center öffnen ihre Pforten

Ab 2. Mai dürfen Shopping-Center-Betreiber wieder aufsperren. Wien hat 115 gewidmete Standorte, an denen Einkaufszentren Geschäftsflächen zur Verfügung stellen


Tipps für Unternehmen


wasser
© Petra Benovsky

Wasser nach dem Shutdown: Tipps zur rechtssicheren Wiederinbetriebnahme

In den kommenden Wochen fahren tausende Betriebe ihre Trinkwasseranlagen nach wochenlangem Stillstand wieder hoch. Wer dabei nicht richtig handelt, geht ein hohes gesundheitliches und rechtliches Risiko ein. Die zertifizierte Trinkwasser-Hygienetechnikerin Doris Wirth gibt Tipps, wie man diese Aufgabe am besten bewältigt.


 Um eine positive Zukunftsentwicklung nach Covid-19 sicherzustellen, bedarf es einer gut durchdachten Strategie. Jetzt ist die Zeit, diese auszuarbeiten.
© EtiAmmos/Shutterstock

Eine Strategie für die Zeit danach

Die Zukunft im Fokus behalten: Um sein Unternehmen mittel- und langfristig zu sichern, ist es notwendig, jetzt die Rahmenbedingungen für eine Strategie nach der Corona-Krise zu schaffen.


 Für den Umgang mit Mitarbeitern, die zur Covid-19-Risikogruppe gehören, gelten im Arbeitsleben ab Mai neue Rahmenbedingungen. Das individuelle Risikopotenzial stellt der Arzt mit den Betroffenen fest.
© r.classen/Shutterstock
 

Besonderer Schutz für Risikogruppen

Die Regierung hat vergangene Woche genauere Pläne zum Umgang mit Angehörigen von Risikogruppen vorgestellt. Ab Mai bringt ein neues Gesetz besondere Vorschriften in der Arbeitswelt.


Branchen und Unternehmen


Grafik-Designerin Nina Wilsmann hat ein gutes Auge für jedes Detail ihrer Karten.
© Małgorzata Knapik

Weil aufgeben für sie keine Option ist

Das Jahr 2020 haben sich Österreichs Unternehmen vermutlich völlig anders vorgestellt: Statt Gewinne einzufahren, müssen viele aufgrund der Corona-Krise große Kompromisse eingehen. Mit Kreativität, Optimismus und Unternehmergeist gehen Wiens Betriebe mit gutem Beispiel voran und versuchen das Beste aus der derzeitigen Situation zu machen.


Friseure, Fußpfleger, Tätowierer, Kosmetiker, Masseure: Arbeiten unter Corona-Auflagen
© Foto Weinwurm

Friseure, Fußpfleger, Tätowierer, Kosmetiker, Masseure: Arbeiten unter Corona-Auflagen

Am 2. Mai dürfen Gewerbebetriebe, die Dienstleistungen am Kunden anbieten, wieder öffnen. Für die Branchen gelten allerdings spezielle Auflagen.


 Personenbetreuerinnen, die ihren Dienst verlängert haben, erhalten jetzt einen Bonus.
© Photographee.eu/Fotolia

500-Euro-Bonus für Personenbetreuerinnen

Anfang April gab es eine österreichweite Vereinbarung mit dem Sozialministerium für eine Prämienzahlung an selbstständige Personenbetreuerinnen aus dem Ausland, die wegen der Corona-Pandemie ihren Turnus in Österreich um mindestens vier Wochen verlängert und damit die Versorgung Betreuungsbedürftiger gesichert haben.


Neu im Bezirk


„Die Chlorella-Alge rüstet das Immunsystem auf. Sie besticht besonders durch ihren hohen Chlorophyll- und Ballaststoffgehalt und ist reich an Antioxidantien”, sagt Thomas Aichelburg.
© Robert Wimberger

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen

Das könnte Sie auch interessieren

Grafik, Cover der Wiener Wirtschaft

Wiener Wirtschaft Nr. 20/2020

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien mehr

Zur aktuellen Ausgabe der Wiener Wirtschaft

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien mehr