th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Wirtschaft Nr. 12/2020

Die Zeitung der Wirtschaftskammer Wien

Wiener Wirtschaft
© wkw/pippan

Thema der Woche


Sozialpartner
© Florian Wieser

WK Wien und Stadt Wien schnüren Hilfspaket

35 Millionen Euro für Wiener Betriebe, davon 20 Millionen Euro für Ein-Personen-Unternehmen und Kleinstunternehmen, umfasst das erste Wiener Hilfspaket, das am Wochenende vereinbart wurde.


Aus der Wirtschaftskammer


Walter Ruck
© ian ehm

Ein Riesenpaket für die Wiener Unternehmen

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer


Kasia Greco
© Florian Wieser

Greco: Gemeinsam bewältigen wir die Krise

Die beispiellose Situation trifft die gesamte Wirtschaft hart. Viele Ein-Personen-Unternehmen sind in ihrer Existenz bedroht. Ein Maßnahmenpakt soll ihnen über die nächsten Wochen hinweghelfen. Geduld ist jetzt wichtig.


Tipps für Unternehmen


 Ein Notfallplan kann in schwierigen Situationen hilfreich sein: Hier die wichtigsten Tipps, was es für Unternehmer in Zeiten von Covid19 zu beachten gilt und wie man versuchen kann, sich auf den Tag X vorzubereiten.
© Romolo Tavani/Shutterstock

Die richtige Planung für den Ernstfall

Die Geschehnisse und Maßnahmen rund um das Corona-Virus ziehen markante Auwirkungen auf das Wirtschaftsleben mit sich. Um sich bestmöglich auf alle Eventualitäten vorzubereiten, empfiehlt es sich schon im Vorhinein einen Notfallplan zu erstellen.


Kurzarbeit
© Antonio Guillem/Shutterstock

Kurzarbeit als ein Weg, Jobs zu halten

Wenn Mitarbeiter jetzt nur eingeschränkt eingesetzt werden können, bietet sich das neue Kurzarbeitsmodell an, um Arbeitsplätze und Fachkräfte zu sichern. Der Antrag kann bereits gestellt werden, Dienstgeberbeiträge können nun schon ab dem ersten Monat übernommen werden.


Coronavirus
© DMC

Gebot der Stunde: Informiert bleiben

Die Wirtschaftskammern arbeiten mit Hochdruck daran, dass Betrieben geholfen wird.


Branchen und Unternehmen


Maria Smodics-Neumann
© Stefan Joham

Coronavirus: Österreichs Wirtschaft steht weitgehend still

Die drastischen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie treffen die gesamte Wirtschaft. Die Spartenobleute berichten, wie sich Geschäftsschließungen, Grenzsperren und die Lahmlegung des gesamten Tourismus auf ihre Wirtschaftsbereiche auswirken.


Neu im Bezirk


Marie-Christine Hampel vertreibt online die „Zigg”: Ihr ist es wichtig, dass das Produkt als Entspannungsmittel, Genussmittel oder zur Raucherentwöhnung geeignet ist.
© Die Zigg

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen



Das könnte Sie auch interessieren