th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Das war das UBIT Sommerfest 2019

Die Fachgruppe UBIT lud am 24.6. zum diesjährigen Sommerfest. Rund 400 Mitglieder folgten der Einladung zum gemütlichen Get-together in dem am Donaukanal gelegenen Pavillon der Wiener Summerstage und blickten gemeinsam auf das erste Halbjahr zurück.


Verwunschener sommerlicher Bootssteg in Partystimmung
© Florian Wieser Branchentreff im Pavillon der Wiener Summerstage

Wenn die Fachgruppe UBIT Wien an einem lauen Sommerabend zur Zusammenkunft lädt, dann lässt sich die Beraterbranche nicht zweimal bitten. Gemeinsam mit 400 Gleichgesinnten ließ die Standesvertretung die vergangenen Monate beim alljährlichen Sommerfest Revue passieren und nutzte die Gelegenheit zum fachlichen Austausch. 

Networking der Unternehmensberater, IT-Dienstleister und Buchhaltungsberufe

Bei kühlen Getränken und Grillspezialitäten blickten zahlreiche Mitglieder auf erfolgreiche Projekte der letzten Monate zurück und diskutierten unter anderem über die Zukunft. Obmann und Gastgeber Martin Puaschitz nahm die entspannte Atmosphäre zum Anlass, in seinen Begrüßungsworten den Gästen einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Einblick in die bevorstehenden Aktivitäten der Fachgruppe zu gewähren


UBIT Sommerfest 2019 © Florian Wieser

Das könnte Sie auch interessieren

Nikolaus

Wiener kaufen Nikologeschenke für rund 40 Millionen Euro!

Im Nikolosackerl landen vor allem Süßigkeiten - Kinder werden am häufigsten beschenkt – durchschnittliche Ausgaben liegen bei rund 41 Euro mehr

Nina Strasser vom Landkind übt am Dummy. Sie absolviert gerade einen Erste Hilfe-Grundkurs im Haus der Wiener Wirtschaft.

Erste Hilfe: Unternehmer im Einsatz

Je mehr Personen eine fundierte Ausbildung in Erster Hilfe haben, desto sicherer ist unsere Gesellschaft. Betriebliche Ersthelfer leisten dazu einen wichtigen Beitrag - was auch die Wiener Einkaufsstraßen sicherer macht. mehr