th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

TELE Haase: Der Traum vom Silicon Valley

Am 6. September eröffnete TELE Haase mit dem Factory Hub Vienna das erste Hardware-Hub mit Elektronik-Fertigung in Liesing.

© WKW, Florian Wieser Industrie-Spartenobmann Stefan Ehrlich-Adám (li.) beim Besuch bei TELE Haase.

„Mein Traum ist es, dass Liesing ein kleines Silicon Valley wird“, sagt Markus Stelzmann, Regisseur und Geschäftsführer von TELE Haase – allerdings mit einem Augenzwinkern. Denn der Plan im 23. Bezirk einen international viel beachteten High-Tech und IT-Standort  zu erschaffen, ist derzeit tatsächlich noch eine Träumerei -  beim US-amerikanischen Vorbild sind immerhin Größen wie Apple, Google und Facebook ansässig – aber der erste Schritt für die Umsetzung wurde nun trotzdem schon getan.

Bei uns im Haus können Startups nicht nur ihre Ideen entwickeln und Prototypen schaffen – bei uns kommen sie auch mit Spezialisten für die Serienfertigung ins Gespräch und können bei Bedarf sogar im Haus produzieren
Markus Stelzmann, TELE-Regisseur

Denn am 6. September eröffnete TELE Haase mit dem Factory Hub Vienna das erste Hardware-Hub mit Elektronik-Fertigung. Startups, die ihre Ideen aus den Köpfen, hinein in eine reale industrielle Umgebung bringen wollen, finden hier in einem spannenden Umfeld Platz zum Arbeiten und wachsen – hausinterne Elektronikproduktion inklusive. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man kann sich hier gewinnbringend vernetzen und vom Know-how erfahrener Entwickler und Technologiespezialisten profitieren.

Kooperation zwischen Industrieunternehmen und Startups

Rund 60 Gäste waren neugierig, was TELE hier auf die Beine gestellt hat, damit das Kooperieren zwischen Industrieunternehmen und Startups funktionieren kann und folgten der Einladung zur Factory-Hub-Eröffnung. 

Darunter auch eine Delegation der Sparte Industrie Wien rund um Spartenobmann Stefan Ehrlich-Adám, dem Bezirksvorsteher des 23. Bezirks, Gerald Bischof und Brigitte Bednar vom FFG, sowie eine große Anzahl an Innovatoren und Innovatorinnen aus der Startup-Szene.

Großer Andrang

Als Teil des ersten Hardware-Hubs der Stadt bekommen die jungen Wilden bei TELE im Haus nicht nur einen Schreibtisch, sondern docken auch an industrielle Ressourcen, wie mechanische Werkstätte und Elektronikfertigung an. Der Andrang auf einen Platz im Factory Hub Vienna war entsprechend groß. So starten mit September 3F Solar, Microgreen und Usepat/Sonic catch.

Zusätzlich kooperiert TELE intensiv mit Agrilution und INiTS. IoT Austria wird seine monatliche IoT Makers Vienna Maker Point Veranstaltung im Factory Hub Vienna abhalten. Blue Danube Robotics hat sich für TELE als Fertigungspartner entschieden.

Der Bezirksvorsteher Gerald Bischof übergab symbolisch die neue öffentliche Anbindung an die U1 und U6 mit der neuen Busverbindung, die mit Anfang September nach langem Warten ermöglicht wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Erste EMAS Umwelt-Zertifizierung im österreichischen Baugewerbe

Erste EMAS Umwelt-Zertifizierung im österreichischen Baugewerbe

Wiener Baufirma erhält Eintrag in das EMAS Register des Umweltbundesamtes - Bekenntnis zu freiwilliger Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes – Vorbildfunktion für gesamte Branche  mehr

  • Information und Consulting
Newsportal „Das sind die Arbeitslosen von morgen“

„Das sind die Arbeitslosen von morgen“

Wilfried Sihn im wko[forum]wien: Der TU-Professor über Chancen und Gefahren der Digitalisierung. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Wiener Tourismusnachwuchs holt fünfmal Gold

Wiener Tourismusnachwuchs holt fünfmal Gold

Insgesamt 9 Medaillen für das Wiener Team mehr