th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Hotline hilft bei Cybercrime

Wien ist ein „Hotspot der Cyberkriminalität“, sagt Information & Consulting-Obmann Martin Heimhilcher. Eine Hotline der WK Wien bringt schnelle Hilfe.

Cyber-Security-Hotline 0800 888 133
© gangis khan - shutterstock.com Die Hotline hilft Unternehmerinnen und Unternehmern

Wie das Bundeskriminalamt bekannt gab, steigt die Cyberkriminalität in Österreich weiter. „Wien ist dabei der Hotspot für Cyberkriminelle in Österreich. Die Zahl der angezeigten Fälle steigt hier jedes Jahr um über 30 Prozent“, sagt Information & Consulting-Obmann Martin Heimhilcher.

Für Cyberkriminelle sind auch Betriebe beliebte Ziele. Gerade KMU sind besonders gefährdet. Heimhilcher: „Umso wichtiger ist es, dass betroffenen Unternehmerinnen und Unternehmern rasch geholfen wird. Deshalb haben wir für sie eine eigene Hotline eingerichtet.“

Hilfe: 24/7

Unter 0800 888 133 wird Mitgliedern der Wirtschaftskammer Wien sieben Tage die Woche und 24 Stunden am Tag rasch geholfen. „Die Cyber-Security-Hotline ist mit geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt. Bei Bedarf werde auch umgehend IT-Experten aus Wien vermittelt, die rasch vor Ort sind“, sagt Heimhilcher.

Zusätzlich sollte bei Cyberkriminalität auch immer die Polizei informiert werden.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Die ÖSterreicher wünschen den Steuerbonus

WKW-Spartenobmann Grießler fordert Steuerbonus für Freizeitsportler als Anreiz für mehr Bewegung

Private Mitgliedschaften für Sportvereine oder gewerbliche Sporteinrichtungen bis 600 Euro steuerlich begünstigen - Grießler: "Mehr Sport für ein gesünderes Österreich" mehr

  • Industrie
Jugendliche können bei diversen Stationen Industrieberufe kennenlernen.

Branchenpräsentation 2018: Industrieberufe spielerisch kennenlernen

Zum Auftakt der heurigen Indstrielehrekampagne wurden 100 Schülerinnen und Schüler in der Siemens City Karrieremöglichkeiten in der Industrie vorgestellt. mehr