th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Zukunft startet morgen

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Walter Ruck
© ian ehm

Morgen, Freitag, beginnt ein neues, großes Kapitel in der Geschichte der Interessenvertretung der Wiener Unternehmen. Denn morgen schließen wir zehn Wiener Standorte und bündeln alle Services und Dienststellen im neuen Haus der Wiener Wirtschaft beim Wiener Praterstern.

Die Wirtschaftskammer Wien wird damit zur modernsten Interessenvertretung Österreichs, mit vielen Vorteilen für unsere Mitglieder.
Walter Ruck

Unser Serviceangebot heben wir auf eine neue Ebene - nirgendwo sonst in Österreich gibt es mehr Beratungen, Workshops und weitere Info-Angebote für Unternehmen an einer Adresse. Wir bieten 3000 Quadratmeter für die Betreuung unserer Mitglieder, eine optimale Erreichbarkeit, kürzere Wege im Haus und natürlich Barrierefreiheit.

Steigern wirtschaftliche Effizienz erheblich

Mit diesem Großprojekt steigern wir außerdem unsere wirtschaftliche Effizienz erheblich - die aufwändige Instandhaltung unserer zum Teil mehr als 100 Jahre alten Gebäude entfällt. Auch der innerbetriebliche Ablauf wird deutlich leichter, weil alle in einem Haus sind. All das begleiten wir durch die umfassendste Organisationsreform in der Geschichte der Wirtschaftskammer Wien. Wir verschlanken die Verwaltung, lösen historisch gewachsene Hierarchien auf, machen uns schneller und wendiger. Wir schärfen unseren Fokus in der Interessenvertretung, um auch in einer Zeit der rasanten Veränderung die Position der Wiener Unternehmen rasch und effektiv vertreten zu können. Es ist dies ein großer, gut durchdachter und solide geplanter Schritt in die Zukunft, an dem sehr viele Interessenvertreter und Mitarbeiter des Hauses mit Tatkraft und guten Ideen mitwirken. Ich lade Sie ein, das Haus der Wiener Wirtschaft und die Services der Kammer umfassend zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Thomas Stangl

Zwischen Preisdruck und Facharbeitermangel

Die - derzeit noch - gute Konjunktur sorgt bei den Bauhilfsgewerben für volle Auftragsbücher, sagt Innungsmeister Thomas Stangl. Pfusch und Fachkräftenachwuchs sind zentrale Branchenthemen. mehr

Elisabeth Buttura

Buttura: Wir sind modern, mobil und menschlich

Der Direktvertrieb ist die persönlichste Art des Verkaufens. Ein Weg, der gerade in Zeiten der Digitalisierung Zukunft hat, ist die Wiener Branchenobfrau Elisabeth Buttura überzeugt. mehr

Walter Ruck

Wer Wien liebt, kauft in Wien ein

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer mehr