th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zentraler Busterminal – Favoriten bleibt Favorit

WKW Sertic: Zeit für Diskussionen ist abgelaufen – wichtiges Infrastrukturprojekt jetzt umsetzen

Davor Sertic hätl Tafel mit Forderung nach Busterminal
© Florian Wieser Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr, fordert die schnellstmögliche Umsetzung einen neuen Fernbusterminals

„Der Debattierclub zum zentralen Busterminal in Wien muss endlich geschlossen werden“, sagt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr anlässlich der Ankündigung von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou einen neuen Standort am Hauptbahnhof prüfen zu lassen. „Er muss stattdessen in einen Umsetzungsclub verwandelt werden. Seit 10 Jahren wird nun schon über das Projekt gesprochen, jetzt stehen wir offenbar wieder bei Null.“
In den vergangenen zehn Jahren wurden mehrere Standorte evaluiert –die Stadt hatte genug Zeit, um sich für einen dieser Standorte zu entscheiden.

„In Wien werden seit Jahren wichtige Projekte nur diskutiert und nicht umgesetzt. Der zentrale Busbahnhof darf sich nicht in die selbe Liste einreihen wie Lobautunnel und 3. Piste."
Davor Sertic

Aus Sicht der Wirtschaftskammer Wien sprechen folgende Punkte für den Standort Verteilerkreis:

  • ausgezeichnete Öffi-Anbindung (U1
  • Anbindung an das hochrangige Straßenverkehrsnetz (A23
  • geringe zusätzliche Verkehrsbelastung für den Bezir
  • keine zusätzliche Verkehrsbelastung für den innerstädtischen Bereic


Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Lokalaugenschein bei Hoerbiger Wien: Markus Digruber (li.) und Bernhard Lindner (re.) von HOERBIGER mit Stefan Ehrlich-Adám, Industrie-Spartenobmann der Wirtschaftskammer Wien.

Seestadt Aspern: Ziel von 20.000 Arbeitsplätzen kann nur mit raschem Bau des Lobautunnels erreicht werden

Lokalaugenschein und Spartenkonferenz in der Seestadt: Industrie-Spartenobmann Stefan Ehrlich-Adám besuchte HOERBIGER Wien. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Die  Wiener "Sieger aus Leidenschaft"

Sieger aus Leidenschaft: Das sind die Besten der Besten im Wiener Gewerbe und Handwerk

Im Rahmen der Gala "Sieger aus Leidenschaft" zu Ehren der Top-Betriebe aus Gewerbe und Handwerk 2017 prämierte die Bundessparte Gewerbe und Handwerk auch 13 Wiener Unternehmen. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Fremdenführer

Im Gespräch mit steinernen Zeugen: Wiens Denkmäler erwachen zum Leben

Die Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe der Wirtschaftskammer Wien organisiert am 8. Juli in Zusammenarbeit mit space and place und den Austria Guides einen kostenlosen zweistündigen Denkmäler-Rundgang in Wien.  mehr