th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Zentraler Busterminal – Favoriten bleibt Favorit

WKW Sertic: Zeit für Diskussionen ist abgelaufen – wichtiges Infrastrukturprojekt jetzt umsetzen

Davor Sertic hätl Tafel mit Forderung nach Busterminal
© Florian Wieser Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr, fordert die schnellstmögliche Umsetzung einen neuen Fernbusterminals

„Der Debattierclub zum zentralen Busterminal in Wien muss endlich geschlossen werden“, sagt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr anlässlich der Ankündigung von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou einen neuen Standort am Hauptbahnhof prüfen zu lassen. „Er muss stattdessen in einen Umsetzungsclub verwandelt werden. Seit 10 Jahren wird nun schon über das Projekt gesprochen, jetzt stehen wir offenbar wieder bei Null.“
In den vergangenen zehn Jahren wurden mehrere Standorte evaluiert –die Stadt hatte genug Zeit, um sich für einen dieser Standorte zu entscheiden.

„In Wien werden seit Jahren wichtige Projekte nur diskutiert und nicht umgesetzt. Der zentrale Busbahnhof darf sich nicht in die selbe Liste einreihen wie Lobautunnel und 3. Piste."
Davor Sertic

Aus Sicht der Wirtschaftskammer Wien sprechen folgende Punkte für den Standort Verteilerkreis:

  • ausgezeichnete Öffi-Anbindung (U1
  • Anbindung an das hochrangige Straßenverkehrsnetz (A23
  • geringe zusätzliche Verkehrsbelastung für den Bezir
  • keine zusätzliche Verkehrsbelastung für den innerstädtischen Bereic


Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtspackerl

Goldenes Wiener Herz: Altwarenhändler beschenken Kinder

110 Weihnachtskartons für weltweite Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ - Obmann des Altwarenhandels Karl Heinz Kremser übergibt Pakete für den guten Zweck mehr

v.l. Ferdinand Dudenhöffer, Werner Girth, Burkhard Ernst

Quo Vadis, Fahrzeughandel? – Eine Branche im Umbruch

Zahlreiche Autohändler aus ganz Österreich diskutierten über die Zukunft des Fahrzeughandels. Dass das Autohaus von morgen anders aussehen wird als heute, darüber waren sich alle einig. Die Frage, welche konkreten Veränderungen notwendig sein werden und welche Trends sich schlussendlich durchsetzen, führte zu reger Diskussion. mehr