th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Woche der Wiener Wirtschaft lädt ein, sich zu informieren und zu vernetzen

Cybersicherheit, Urheberrecht, Steuertipps, Online-Strategien und vieles mehr stehen auf dem Programm, wenn die Sparten der WK Wien Unternehmer einladen, sich in ihrer Branche auf den neuesten Stand zu bringen. Geballte Info von 10. bis 14. Februar im Haus der Wiener Wirtschaft.

Woche der Wiener Wirtschaft
© wkw

Jeder Unternehmer ist im Alltag mit Fragen konfrontiert, die das unternehmerische Tun nachhaltig beeinflussen. Die Wirtschaftskammer Wien steht mit Rat und Tat zu Seite und hilft, Antworten zu finden. Von 10. bis 14. Februar stehen Experten der WK Wien bei der Woche der Wiener Wirtschaft zur Verfügung, die zu aktuellen Themen Infos liefern. Workshops, Vorträge und Infostände zeigen das breite Spektrum an Wissen, das in der WK Wien gebündelt ist.

Sparten bieten Spezialprogramm

  • Das Programm der Woche der Wiener Wirtschaft wird von den Sparten gestaltet. Den Anfang macht am Montag, den 10. Februar die Sparte Information & Consulting. Gründer und Jungunternehmer können sich zu einer Buchhalter-Sprechstunde anmelden, um in einer Erstberatung Fragen rund um das Rechnungswesen und die Personalverrechnung zu stellen.

  • Danach präsentiert Hackerjäger Avi Kravitz Beispiele aus der Praxis inklusive Maßnahmen zur Vorbeugung von Cybercrime und wie sich Unternehmen schützen können.

  • Dienstag, den 11. Februar, gestalten die Sparten Transport & Verkehr sowie Tourismus & Freizeitwirtschaft mit Themen etwa zu Digitalisierung als Chance für den Gütertransport oder Sicherheitsschulungen für Gastronomen.

  • Mittwoch, der 12. Februar, wird von der Sparte Gewerbe und Handwerk ausgerichtet. Sie bietet unter anderem einen Crashkurs, wie man zu öffentlichen Aufträgen kommt oder den Dauerbrenner, wie es im digitalen Zeitalter mit dem Urheberrecht aussieht.

  • Der Donnerstag, 13. Februar, gehört der Sparte Handel, die sich neben Steuertipps auch dem Omnichannel Marketing oder dem Außenhandel widmet. Den letzten Tag, Freitag, 14. Februar, übernimmt die Sparte Industrie für Unternehmer aus der Industrie und Finanzwirtschaft und widmet sich hier unter anderem dem Arbeitsrecht.

Infostände zu den WK Wien Service-Einrichtungen

Darüber hinaus kann man täglich Infostände des Gründerservice, Rechtsservice, Wirtschaftsservice und Standortservice ebenso wie Infocorner zum breit gefächerten Bildungsangebot des WIFI Wien und branchenspezifischer Bildungsinstitutionen besuchen. Neu im Programm sind die digitalen Serviceangebote von „meinWKO”.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Würstelstände, Schanigärten, Baustellenlager und einiges mehr erlässt oder reduziert die Stadt Wien wegen Corona die Gebrauchsabgabe.

Weniger Gebrauchsabgabe, wenn Betrieb von Corona betroffen ist

Wiener Betriebe, die durch die Corona-Krise wirtschaftlich eingeschränkt wurden, zahlen weniger oder gar keine Gebrauchsabgabe - und zwar für Schanigärten, Beleuchtungen und einiges Anderes. Wer Geld rückerstattet bekommen will, muss einen Antrag stellen. mehr

Online-Meetings boomen: Was es bei virtuellen Business-Treffen zu beachten gilt und wieso gute Vorbereitung auch bei Telekonferenzen das Um und Auf ist.

Online-Meetings richtig planen

Wie Telekonferenzen ablaufen sollten und was bei der Moderation von virtuellen Calls beachtet werden muss: Die wichtigsten „Spielregeln” für Online-Meetings.  mehr