th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftskammern Wien und Hongkong rücken zusammen

Delegation der Wirtschaftskammer Hongkongs unterzeichnete Abkommen mit Wirtschaftskammer Wien – Danach Besuche bei Wiener Vorzeigeunternehmen

WK Wien-Vizepräsident Anton Ofner und Stephen Weatherseed der Hong Kong General Chamber of Commerce (HKGCC) unterzeichneten das Abkommen.
© pictures born WK Wien-Vizepräsident Anton Ofner und Stephen Weatherseed der Hong Kong General Chamber of Commerce (HKGCC) unterzeichneten das Abkommen.

Eine Abordnung der Wirtschaftskammer Hongkong besucht derzeit Wien und lotet die Möglichkeiten der noch engeren Zusammenarbeit aus. Neben Besuchen etwa bei EVVA, Lobmeyr und dem AIT wurde im Rahmen eines feierlichen Empfangs auch ein Abkommen über eine noch intensivere Zusammenarbeit der Wirtschaftskammern Wiens und Hongkongs unterzeichnet. Dies beinhaltet etwa die gegenseitige Unterstützung bei Markt-Recherchen oder laufende gegenseitige Information über die Wirtschaftsräume.


Unter allen Provinzen und Regionen Chinas bleibt die Sonderverwaltungsregion Hongkong für den österreichischen Außenhandel sowohl ausfuhr- als auch einfuhrseitig die Nummer eins.

  • Knapp 25 Prozent aller österreichischen Exporte nach China werden über Hongkong abgewickelt,

  • insgesamt waren 2017 rund 200 rot-weiß-rote Firmen in Hongkong tätig

  • Die österreichischen Exporte nach Hongkong stiegen im Vorjahr um über 7 Prozent auf 531 Mio. Euro.
  • Der 7,2 Mio.-Einwohner-Markt liegt in der Bedeutung für die österreichische Exportwirtschaft weiterhin auf Platz vier in Fernost.

  • Die österreichischen Importe aus Hongkong stiegen 2017 um 1 Prozent auf 138 Mio. Euro.

  • Der Wiener Anteil am bilateralen Außenhandelsvolumen (Importe und Exporte) liegt bei 15 Prozent.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Wirtschaftsnachrichten
Bürokratie

Schnellere Genehmigungsverfahren für Infrastruktur-Projekte bringen Wirtschaftsstandort nach vorne

Standortentwicklungsgesetz ist Schritt in richtige Richtung – für Wirtschaftskammer Wien ist aber auch Standortanwalt notwendig mehr

  • Wirtschaftsnachrichten
WKW Präsident Walter Ruck präsentierte mit Transportunternehmerin und Testimonial Martina Anderl die neue Kampagne.

Ruck präsentiert WKW-Kampagne: Ohne Infrastruktur keine Zukunft

Wirtschaftskammer Wien fordert Ausbau der Infrastruktur – Lobautunnel, Breitbandausbau und E-Mobilität sind zentrale Projekte – Kampagne läuft bis zum Sommer mehr

  • Wirtschaftsnachrichten
Mann zeigt auf UHr

WKW Ruck: Flexible Arbeitszeiteinteilung ist wichtiger Schritt in richtige Richtung

Unternehmer, Mitarbeiter und Standort profitieren gleichermaßen – Moderne Arbeitswelt erfordert flexible Arbeitszeiten mehr