th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftskammer Wien startet mit ecoGIS digitale Landkarte für die Wirtschaft

Kostenlose Opendata-Plattform als neues Servicetool für die Wiener Wirtschaft bietet u.a. Infos zu leeren Geschäftslokalen, Baustellen, Ladezonen, B2B-Kooperationsangeboten, Flächenwidmung und Betriebsansiedelungen

ecogis
© wkw/bock

„Die Summe an verfügbaren Informationen macht ecoGIS zum wertvollen Entscheidungstool für Unternehmer“, sagt Alexander Biach, Direktorstellvertreter in der Wirtschaftskammer Wien, anlässlich des Rollouts des neuen digitalen Servicetools für die Wiener Wirtschaft. Bei ecoGIS handelt es sich um ein digitales geografisches Informationssystem, das für die Bedürfnisse der Wiener Unternehmerinnen und Unternehmer maßgeschneidert wurde. Es enthält zahlreiche und aktuelle Daten aus unterschiedlichen Quellen – u.a. aus der Wiener Stadtverwaltung (Verkehr, Stadtplanung), Statistik, Demografie und Wirtschaft (Firmen A-Z). ecoGIS steht exklusiv den Mitgliedsbetrieben der Wirtschaftskammer Wien zur Verfügung.

 „Wir können Unternehmern mit ecoGIS nicht Betriebsentscheidungen abnehmen. Aber wir geben ihnen die relevanten Daten und Informationen, damit sie rasch und effizient die richtigen Entscheidungen treffen können.“ 
Alexander Biach

Lebendes und wachsendes System

Insgesamt bietet ecoGIS den Nutzern bis zu 80 verschiedene Themen, die geografisch auf der Wien-Landkarte verortet sind. Beispielsweise sind dies Funktionen wie die Flächenwidmung, genaue Lage, Länge (in Metern genau) und Zeiten der Wiener Ladezonen, Infos zum Parken und die Lage von E-Ladestationen, statistische Daten wie Hauptwohnsitze oder die B2B-Kooperationsbörse (Unternehmer suchen Unternehmer). Der nächste größere Schritt ist bereits nahe und wird die Integration der leerstehenden Geschäftslokale in Wien sein. So wird die Standortsuche für Unternehmer künftig noch vernetzter und übersichtlicher. Mit der Plattform ecoGIS steht ein Servicetool für die Wirtschaft am Start, das in den kommenden Monaten und Jahren durch weitere Funktionen und Quelleninfos laufend wachsen wird. Mittelfristig soll ecoGIS auf ganz Österreich ausgerollt werden.

Im Video geben wir Ihnen einen ersten Eindruck zu den Einsatzmöglichkeiten von ecoGIS für Ihren unternehmerischen Erfolg. 



Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Alexandra Psichos, Petra Felber, Margarete Kriz-Zwittkovits, Tanja Marta-Cellnigg, Verena Wiesinger, Kasia Greco, Petra Hirnschall

Neue Umfrage zeigt Bedarf an mehr Finanzbildung

Wirtschaftskammer Wien-Netzwerk „Frau in der Wirtschaft“ stärkt weibliche Kompetenz u.a. beim Thema Sparen und Anlegen mehr

Michael Ludwig, Gerda Schönsgibl und Walter Ruck

Ludwig/Ruck Benefizfußball-Turnier: Groß aufgespielt für den guten Zweck

Prominente aus Politik, Wirtschaft, Sport sowie Kultur und Medien ließen auf der Hohen Warte den Ball laufen. Der Erlös geht heuer an die Stiftung Kindertraum. mehr

Steuern

Der Kampf für weniger Steuern

In wenigen Wochen soll die Steuerreform stehen. Was sie bringen wird, ist noch unklar. Wiens Unternehmen fordern dringend Entlastung. mehr