th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftskammer Wien mit Taxi-Demo-Initiatoren an einem Tisch

Spartenobmann Sertic: „Gemeinsam Lösungen für die Branche erarbeiten“ – Am Freitag finden erste Gespräche statt

Taxischild
© wkw
„Unseren Taxifahrern steht das Wasser bis zum Hals. „Wie ernst die Lage ist, haben sie am Montag eindrucksvoll gezeigt.“
Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport&Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien

„Die Branche leidet unter Umsatzeinbußen bis zu 40 Prozent“, erklärt Irfan Kuna, stellvertretend für den Global Taxi Verein, der die Demo initiiert hat. „Mit unserer Protestfahrt wollen wir die Bevölkerung und die Politik auf unsere prekäre Lage aufmerksam machen.“

Taxis nun Chefsache

Sertic hat die Taxithematik darum nun zur Chefsache erklärt. „Die Arbeit, die wir als Interessenvertretung leisten, darf nicht nur im Hintergrund passieren. Wir müssen noch aktiver werden und gemeinsam mit den Betroffenen Lösungen erarbeiten“, so Sertic. „Man darf es nicht beim Streiken belassen, jetzt muss gehandelt werden.“ Deswegen wird bereits intensiv an einer Klage gegen den Fahrtendienstvermittler Uber gearbeitet

Außerdem laufen Gespräche mit der Politik, um das Gelegenheitsverkehrsgesetz zeitgemäß zu adaptieren, um für Taxis und Mietwagen einen fairen Wettbewerb zu ermöglichen. „Zusätzlich starten wir eine Mitgliederoffensive, bei der wir noch mehr bei den Unternehmern sein wollen und gemeinsam mit ihnen Lösungen erarbeiten wollen. In einem ersten Schritt, freue ich mich mit den Initiatoren am Freitag über die Probleme in der Branche zu sprechen.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
LKW

Sertic zu LKW-Abbiegeassistent: „Wien legt vor, Bund muss schnellstmöglich folgen“

Sicherheitsgipfel von Verkehrsminister Hofer ist ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung. mehr

  • Transport und Verkehr
Die Öffnung der Anrainerzonen erleichtert den Betrieben die Arbeit wesentlich

Zwei Monate Anrainerparken: Eine erste Bilanz fällt äußerst positiv aus

Mehr als zwei Monate sind die Anrainerparkplätze für  Fahrzeuge des Wirtschaftsverkehrs geöffnet. Die Betriebe nützen die Zonen und ziehen durchwegs positive Bilanz: Eine Erleichterung für die Wirtschaft. mehr