th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wirtschaftskammer Wien gratuliert Wiener Siegern des Exportpreises 2019

Gold in der Kategorie „Tourismus“, 2x Silber in Transport und Verkehr bzw. Information und Consulting

Gold-Preisträger Tourismus und Freizeitwirtschaft: Cineplexx Kinobetriebe GmbH, V.l.n.r.: Harald Mahrer, Markus Grießler, Mag Christof Papousek und Ing. Christian Langhammer- Cineplexx , BM Elisabeth Udolf-Strobl
© Frank Helmrich Fotographie Gold-Preisträger Tourismus und Freizeitwirtschaft: Cineplexx Kinobetriebe GmbH, V.l.n.r.: Harald Mahrer, Markus Grießler, Mag Christof Papousek und Ing. Christian Langhammer- Cineplexx , BM Elisabeth Udolf-Strobl

Der Exportpreis 2019 wurde vergeben, mit beachtlichen Leistungen für Wiener Betriebe. „Ich freue mich sehr, dass ein Wiener Betrieb den 1. Platz in der Kategorie Tourismus und Freizeitwirtschaft belegen konnte“, so Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien. Der Gewinner ist die Wiener Cineplexx Kinobetriebe GmbH, die in den vergangen 10 Jahren Kinos in Europa - von Bozen über den Balkan, Rumänien, Bulgarien bis nach Griechenland - auf den neusten Stand der Technik gebracht hat. Mit dem Ziel, allen Kinogästen mit Unterstützung durch modernste Technik ein besonderes Erlebnis zu bieten sorgt das Unternehmen für wachsenden Zuspruch des Publikums.

Fokus auf österreichisches Know-how konsequent weiter  verfolgen

„Wir freuen uns außerordentlich über die Verleihung des Exportpreises in Gold. Wir sehen die Auszeichnung nicht nur als Bestätigung unseres Expansionskurses, sondern auch als Auftrag, unseren Erfolgsweg mit starkem Fokus auf österreichisches Know-how konsequent weiter zu verfolgen“, sagt Christian Langhammer, CEO und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe. „Die Auszeichnung ist auch ein starkes Signal für die gesamte Kinowirtschaft und unterstreicht die Relevanz der gesamten Branche in Sachen Freizeit- und Entertainmentangebot“, unterstreicht Christof Papousek, CFO und ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe.

Wiener Erfolge

Ebenfalls mehr als erfreulich ist die Platzierung in der Kategorie „Information und Consulting“, wo das Wiener Teilnehmer PSPDFKit GmbH als Weltmarktführer mit einer Lösung für das korrekte Anzeigen und Bearbeiten von pdf-Dokumenten auf mobilen Geräten die Jury überzeugen konnte.
Und auch in der Kategorie „Transport und Verkehr“ konnte das Wiener Unternehmen 3LOG premium logistics GmbH die Silbermedaille erringen. Der unabhängige Transport- und Logistikdienstleister bietet weltweite Air-Express–Transporte, Straßentransporte sowie sämtliche Transportketten und Logistikdienstleistungen an.

Das könnte Sie auch interessieren

 KommR Ferdinand O. Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO

Aktuelle Umfrage zeigt dramatische wirtschaftliche Situation der Zweiradbranche

Der Zweiradhandel ist durch die angeordneten Schließungen im Rahmen der COVID-19-Maßnahmen neben dem Tourismusbereich die wahrscheinlich am härtesten betroffene Branche: 70–80 Prozent des Geschäfts wird zwischen Mitte März bis Mitte Juni gemacht. Eine aktuelle Umfrage zeigt die schwierige Lage der Branche, die mit 41 000 Menschen inklusive des Wertschöpfungsnetzwerkes jährlich 2,9 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Sprecher des Zweiradhandels, KommR Ferdinand O. Fischer, fordert deshalb dringend bessere Unterstützung. mehr

Hotellerie-Obmann Dominic Schmid und „Das Triest“-Direktor Oliver Dzijan (v.l.) kennen die Hygienevorschriften.

Hotels und Freizeitbetriebe sind #wiederimGschäft

Unternehmer dürfen nach dem Lockdown wieder aufsperren und freuen sich auf ihre Gäste mehr