th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftskammer Wien: Steigendes Interesse am Welttag der Fremdenführer

Kostenlose Führungen am Sonntag in der Österreichischen Nationalbibliothek Wiens Fremdenführer beweisen ihre Kompetenz. Stark steigende Besucherzahlen.

© wkw

Bereits zum 28. Mal geht am Sonntag, 19. Februar, der Welttag der Fremdenführer in Wien über die Bühne. Heuer ist die Österreichische Nationalbibliothek und ihre angeschlossenen Museen Schauplatz des kostenlosen Events. Von zehn bis 16 Uhr bieten die Wiener Fremdenführer dabei zahlreiche Gratistouren und -vorträge an. Auch der Eintritt ist am Sonntag kostenlos.

Fremdenführer tragen wesentlich zum Image der Stadt bei

„An ihrem Welttag beweisen Wiens Fremdenführer einmal mehr ihre hohe Kompetenz und hervorragende Ausbildung“, sagt Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Wien. „Fremdenführer sind ein Rückgrat des Tourismus. Durch ihren unmittelbaren Kontakt mit unseren Gästen tragen sie wesentlich zum Image der Stadt bei und vermitteln kompetent die touristischen Attraktionen Wiens“, ergänzt der Tourismusobmann. Damit Fremdenführer ihren Beruf ausüben dürfen, müssen sie eine viersemestrige Ausbildung mit abschließender Prüfung in zwei Sprachen absolvieren.

Menschen mit besonderen Bedürfnissen werden selbstverständlich berücksichtigt

Fast 1000 Fremdenführer bieten in Wien das ganze Jahr über mehr als 400 Themenführungen in 40 Sprachen an. Dabei werden auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen berücksichtigt. Anlässlich des Welttages bieten die Guides heuer bereits am Freitag, 17. Februar, kostenlose Führungen für blinde und sehschwache Besucher im Kunsthistorischen Museum an. Die Wiener Bevölkerung und die Gäste der Stadt nehmen den Welttag der Fremdenführer immer stärker an. Das zeigen die Besucherzahlen. Nahmen 2015 rund 4000 Gäste an den Gratisangeboten teil, waren es letztes Jahr schon 6800 Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Direktor Schnabl, das Siegerteam; Mag. Gregor Kadanka, Obmann Reisebüros

Marketingpreis Reisebüro 2018: Die Sieger stehen fest!

Der Nachwuchs der Touristikbranche stellte sich dem diesjährigen Wettbewerb zum Marketingpreis mehr

  • Handel

Pharmagroßhandel hofft auf EMA-Ansiedlung in Wien

Wirtschaftskammer-Gespräche in London sind wichtiger erster Schritt. Wien muss jetzt Standort-Stärken ausspielen meint Johann F. Kwizda, Obmann des Landesgremiums Wien. mehr

  • Transport und Verkehr

Erste Gütesiegel für Wiener Klein-Transporteure vergeben

Die Fachgruppe der Kleintransporteure macht mit KT-Gütesiegel nun seriöse Unternehmer für Kunden sichtbar mehr