th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wir unternehmen was

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer

Walter Ruck
© ian ehm

Es ist immer schön, wenn sich ein Pilotprojekt bewährt, weiter entwickelt und zu einer geschätzten, fixen Einrichtung wird. Und genau über so einen Erfolg können wir uns mit dem Quartiersmanagement freuen.

„Die 2012 gemeinsam von der Wirtschaftskammer Wien, der Stadt Wien und der Wirtschaftsagentur gestartete Betreuung von Betriebsgebieten hat sich prächtig entwickelt. Wurden zu Beginn 560 Betriebe betreut, so sind es inzwischen mehr als 5200, die von der Netzwerkeinrichtung profitieren.“
Walter Ruck

Was einst in Liesing begann, wird nun in den drei Gebieten Süd, Nord und Ost umgesetzt und künftig unter der neuen Dachmarke „Vienna Business Districts” firmieren. Der Fokus der Arbeit der Business District-Manager liegt weiterhin auf Vernetzung und Ressourcenschonung und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Betriebe vor Ort.

Beratung und Unterstützung

Oft sind es kleine Maßnahmen, die eine große Wirkung entfalten. Wie zum Beispiel eine verbesserte Taktung der S-Bahn, die es Mitarbeitern erleichtert, in ihre Betriebe zu kommen oder Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung umweltfreundlicher und smarter Technologien. Auch wenn die Vienna Business Districts gewachsen sind, die Business District-Manager sind weiterhin mit Büros vor Ort und direkte Anlaufstelle für die Anliegen der Betriebe. Grundlegendes Ziel für die Vienna Business Districts bleibt aber auch die Absicherung der für den Standort und seine Menschen so wichtigen Betriebsgebiete. Denn dort werden Innovationen entwickelt, Jobs geschaffen und neue Betriebe angesiedelt. Zum Wohle aller. Daher heißt der neue Slogan der Vienna Business Districts auch „Wir unternehmen was in Wien.”

Das könnte Sie auch interessieren

Walter Ruck

Ein Jahr mit vielen Erfolgen für Betriebe

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer mehr

Gerhard Komarek

Komarek: Professionelle Reinigung braucht umfassendes Wissen

Gerhard Komarek, Innungsmeister der Wiener Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger, wünscht sich mehr Anerkennung für die Arbeit seiner Branche. Dumpingpreise würden den wirtschaftlichen Druck in der Branche nur erhöhen, warnt er. mehr

Martin Puaschitz

Puaschitz: Die Anliegen der Branche werden gehört

Zentrale Forderungen der Fachgruppe UBIT wurden ins Regierungsprogramm aufgenommen, freut sich deren Obmann Martin Puaschitz. mehr