th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiens Hotellerie: Öffnungen gehen direkt in die Reservierungsbücher

Gelockerte Regeln machen Gäste buchungsfreudiger – Hotellerie-Obmann Schmid: „Zahl der Reservierungen nimmt stetig zu“ – Im August 40 Prozent Auslastung möglich

Hotellerie-Obmann Dominic Schmid
© Florian Wieser Hotellerie-Obmann Dominic Schmid

Mit den morgigen Öffnungsschritten und den seit der Vorwoche gültigen, weniger strengen Einreisemöglichkeiten für Gäste aus vielen wichtigen Herkunftsländern, ziehen die Buchungen für die Wiener Hotels nun stark an. Die Zimmerauslastung für den Juli ist innerhalb einer Woche von 18 Prozent auf 27 Prozent gestiegen. „Es geht wieder los“, freut sich Dominic Schmid, Fachgruppenobmann der Hotellerie in Wien. Auch die Zahlen für den August geben Anlass zur – verhaltenen - Freude.

„Wir merken, dass der Motor des Städtetourismus wieder anspringt. Zwar ein wenig stotternd noch, aber bei weitem runder als noch vor wenigen Wochen“
Dominic Schmid

Aussichten sind positiv

Seit der Vorwoche dürfen Gäste aus Ländern wie den USA, Japan oder Saudi-Arabien wieder nach Österreich einreisen. Das hat positive Auswirkungen auf die Wiener Hotellerie, die ersten Reservierungen aus diesen Ländern sind bereits in den Hotels eingelangt. Für den Juli erwartet er nun eine Auslastung der Hotels in Wien von rund 30 Prozent, im August sollte die 40-Prozent–Marke übersprungen werden. Auch die Aussichten für September und die Folgemonate sind positiv, so Schmid: „Sehr erfreulich ist, dass sich im Herbst eine gute Nachfrage für Geschäftsreisen und Seminare entwickelt. Auch hier kehrt dann langsam ein Hauch von Normalität ein“.



Das könnte Sie auch interessieren

ausspionieren, banking, computer, computertastatur, cyber, cyberterrorismus, daten, datendiebstahl, datenklau, datensammlung, delikt, finger, gewalt, hand, hardware, hände, illegal, internet, internetbetrug, mails, malware, online

Anstieg von Cybercrime wenig überraschend

WK Wien rät zu Prävention und bietet kostenlose Cybersecurity-Hotline für betroffene Unternehmen mehr

EuroSkills

„Ein einmaliges Erlebnis, dort dabei gewesen zu sein”

Eine unbeschreibliche Atmosphäre und ein einmaliges Erlebnis - so resümieren Wiens Teilnehmer an den EuroSkills die Wettbewerbstage in Graz. mehr

Halloween

Je gruseliger und schauriger, desto besser: Wiener lieben Halloween

Dieses Jahr liegen die Umsätze in Wien bei etwa 13 Millionen Euro / Im Einkaufssackerl landen vor allem schaurige Süßigkeiten, verzierte Kürbisse und gruselige Dekoartikel mehr