th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Stimmungsvolles Funkeln: Wiener Weihnachtsbeleuchtung wird heute offiziell eingeschaltet

37 Wiener Einkaufsstraßen und Grätzel weihnachtlich beleuchtet. Feierliche Eröffnung durch Rainer Trefelik und Fritz Strobl. Chorkonzerte mit Weihnachtsliedern zum Mitsingen

© © Christian Steinbrenner

Mit dem heutigen Auftakt um 17.00 Uhr am Graben erstrahlen 37 Wiener Einkaufsgebiete in festlichem Glanz. Das offizielle Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung übernehmen Rainer Trefelik, Spartenobmann des Wiener Handels, und Fritz Strobl, Gemeinderat und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien.

„Die festliche Weihnachtsbeleuchtung in den Wiener Einkaufsstraßen und am Ring ist ein wichtiger Teil der großartigen vorweihnachtlichen Atmosphäre in unserer Stadt, die maßgeblich zum großen Erfolg der Weihnachtsweltstadt Wien beiträgt.“ 
Rainer Trefelik, Spartenobmann des Wiener Handels

Eine Aktion der Wiener Kaufleute, unterstützt von Wirtschaftskammer und Stad

Maßgeblich verantwortlich  für die Wiener Weihnachtsbeleuchtung sind die Wiener Kaufleute, die diese organisieren und finanzieren. Unterstützt und gefördert werden sie dabei von der Wirtschaftskammer Wien und der Stadt Wien. Das Netzwerk der Wiener Einkaufsstraßenvereine – eine tragende Säule der Weihnachtsbeleuchtung – feiert heuer ihr 25-jähriges Jubiläum. Jede der Wiener Weihnachtsbeleuchtungen ist durch ein einzigartiges Design geprägt. Damit gewinnen die beleuchteten Einkaufsgebiete gerade zur Adventzeit an Profil. Die Festbeleuchtung zeigt die Vielfalt der Wiener Einkaufsstraßen und ihrer Unternehmen: vom prachtvollen Glanz in der Inneren Stadt bis zu den glitzernden Lichtern in den Außenbezirken. Seit 2015 strahlt darüber hinaus auch der Wiener Ring auf Initiative der Wirtschaftskammer Wien.

„Im Advent begeistert die Weihnachtsbeleuchtung in den Einkaufsgebieten Wienerinnen und Wiener sowie internationale Gäste gleichermaßen. Durch diese Vielfalt an funkelnden Festbeleuchtungen wird die Weihnachtszeit in Wien zum stimmungsvollen Gesamterlebnis, das Wirtschaft und Tourismus stärkt.“
Fritz Strobl, Gemeinderat und Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien

Begleitung durch Chorkonzerte

Die Eröffnung wird heuer erstmal von Chorgesang begleitet. Die Einkaufsstraßenvereine Graben und Kärntner Straße organisierten zwei Advent-Chorkonzerte in Kooperation mit der Jugendchorakademie Wien. Während der beiden Auftritte um 17.00 Uhr an der Pestsäule und in der Kärntner Straße werden Besucher, Unternehmer und Mitarbeiter zum Mitsingen eingeladen. Damit machen die Kaufleute auf ihr Engagement für die Weihnachtsbeleuchtung und das festliche Ambiente der Innenstadt aufmerksam. Mit roten Weihnachtsmützen werden alle Mitsänger Teil der eindrucksvollen Inszenierung dieses Abends.

Technische Details zur Wiener Weihnachtsbeleuchtung
Für die Wiener Weihnachtsbeleuchtung – inklusive des Wiener Rings - wurden rund 195 km Kabel verlegt. Insgesamt leuchten 2,5 Mio. Lichtpunkte. Der Großteil der Wiener Weihnachtsbeleuchtung funktioniert bereits mittels LED-Technik. Durch den Einsatz von LED lassen sich die Stromkosten um etwa 80 Prozent reduzieren. Ein weiterer Vorteil ist die deutlich höhere Lebensdauer von LED-Lampen im Vergleich zu Glühbirnen. Damit ist ein nachhaltiger und ressourcenschonender Betrieb der Weihnachtsbeleuchtung auf lange Zeit gesichert.

Sämtliche beleuchteten Straßen und Gebiete in Wien
1., Wiener Ring
1., Annagasse
1., Bauernmarkt
1., Dorotheergasse
1., Graben/Trattnerhof
1., Habsburgergasse
1., Herrengasse
1., Palaisviertel: Bognergasse/Heidenschuss/Strauchgasse/Freyung/Seitzergasse/Tuchlauben
1., Kärntner Straße
1., Kohlmarkt
1., Krugerstraße
1., Rauhensteingasse
1., Rotenturmstraße
1., Wallnerstraße/Fahnengasse
1., Weihburggasse/Franziskanerplatz
1., Wollzeile
3., Landstraßer Hauptstraße
4., Wiedner Favoritenstraße
7., Mariahilfer Straße
7., Neubaugasse
8., Josefstädter Straße
9., Volksopernviertel
11., Simmeringer Hauptstraße
12., Meidlinger Hauptstraße
13., Hietzinger Hauptstraße/Kennedybrücke/Maxingstraße/Lainzer Straße
14., Hütteldorfer Straße
15., Gablenzgasse
15., Äußere Mariahilfer Straße
15., Reindorfgasse
17., Kalvarienberggasse
18., Währinger Straße
18., Kreuzgasse/Teschnergasse
19., Obkirchergasse
21., Floridsdorfer Straße
21., Brünner Straße/Am Spitz
22., Seestadt Aspern
23., Maurer Hauptplatz/Dr.-Barilits-Gasse

Das könnte Sie auch interessieren

  • Wirtschaftsnachrichten
Gregor Deix, Bereichsleiter Firmenkunden, Erste Bank, Datenschutzexperte Rainer Knyrim, SO Maria Smodics-Neumann, SO Rainer Trefelik und Digitalisierungsspezialist Michael Dell informierten zur DSGVO

Datenschutz betrifft praktisch alle Unternehmen

Handels-, Gewerbe- und Handwerksbetriebe müssen die DSGVO besonders ernst nehmen und bis zum 25. Mai Datenschutz-fit sein. mehr

  • Wirtschaftsnachrichten
WKW Präsident Walter Ruck präsentierte mit Transportunternehmerin und Testimonial Martina Anderl die neue Kampagne.

Ruck präsentiert WKW-Kampagne: Ohne Infrastruktur keine Zukunft

Wirtschaftskammer Wien fordert Ausbau der Infrastruktur – Lobautunnel, Breitbandausbau und E-Mobilität sind zentrale Projekte – Kampagne läuft bis zum Sommer mehr

  • Wirtschaftsnachrichten
Ruck und Ludwig mit Unternehmer

Offensive für Unternehmer im Gemeindebau

Neue Initiative von Ruck und Stadtrat Ludwig; Erweiterte Unterstützung bei der Standortsuche für ein Geschäftslokal; kostengünstige Konditionen für Start-Ups & junge Geschäftsideen mehr