th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Weihnachtsbeleuchtung sorgt auch heuer für festliche Stimmung

Aktion der Wiener Kaufleute unterstützt von Wirtschaftskammer und Stadt

Weihnachtsbeleuchtung am Graben
© Krewenka/Steinbrenner

Auch in diesem Jahr werden die Wiener Einkaufsstraßen und Einkaufsgebiete festlich beleuchtet "Zu verdanken haben wir die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung den Wiener Kaufleuten, die den festlichen Glanz in den Einkaufsstraßen Jahr für Jahr organisieren und zum Teil selbst finanzieren", sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. Die Weihnachtsbeleuchtung wird gemeinsam von den Betrieben (Einkaufsstraßenvereinen), der Stadt Wien und der Wirtschaftskammer Wien finanziert. Die Einkaufsstraßenvereine (Unternehmer) bekommen eine Förderung von bis zu 50 Prozent.

„Mit der Weihnachtsbeleuchtung setzen die Wiener Händlerinnen und Händler gerade heuer ein leuchtendes Zeichen nicht nur für weihnachtliche Stimmung, sondern auch für den regionalen Einkauf, persönliche Beratung und breites Angebot.“
Walter Ruck
Alle 33 Einkaufsstraßen und Einkaufsgebiete, die im Vorjahr eine Weihnachtsbeleuchtung hatten, haben die Genehmigung auch für die heurige Saison beantragt. Fast alle werden sie aufhängen, vereinzelt ist die Entscheidung darüber noch nicht getroffen. In einigen Gebieten wurde bereits Mitte Oktober mit der Montage begonnen – zum Beispiel im 1. Bezirk in der Kärntner Straße und am Graben -, um sicherzustellen, dass die Weihnachtsbeleuchtungen rechtzeitig erstrahlen. 

Zum Großteil können die Montagearbeiten nur in der Nacht durchgeführt werden, daher mancherorts der zeitlich frühe Montagebeginn. Die Montagezeiten sind zudem stark vom Wetter abhängig. Bei Starkregen und Sturm müssen die Arbeiten unterbrochen werden

Weihnachtsbeleuchtungen mit neuen Motiven und runderneuerter Technik

Vielen Unternehmen haben coronabedingt in den vergangenen Monaten mit Umsatzeinbußen zu kämpfen. Doch trotz Corona wird es in einigen Einkaufsstraßen sogar neue Festbeleuchtungen mit neuen Motiven geben – zum Beispiel in der Josefstädter Straße, Währinger Straße und Meidlinger Hauptstraße. Denn die festliche Beleuchtung symbolisiert Zuversicht und vorweihnachtliche Atmosphäre.

Die Wiener Weihnachtsbeleuchtungen werden von unterschiedlichen Firmen designt und produziert. Die neue Festbeleuchtung in der Währinger Straße wurde etwa von der Wiener Firma Richard Lesonitzky neu entworfen und produziert. Die neuen Motive in der Meidlinger Hauptstraße wurden von LED Technology im niederösterreichischen Parbasdorf kreiert. Zwar im beliebten bekannten Design, allerdings komplett neu von MK Illumination mit Sitz in Innsbruck produziert, kehren die blauen Kugeln in die Josefstädter Straße zurück

Wann die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlt

Die Weihnachtsbeleuchtungen werden ab Mitte bzw. Ende November eingeschaltet und die Straßen erstrahlen bis zum 10. Jänner. 

Das könnte Sie auch interessieren

Standortanwalt

Standortanwalt Biach: Europaweit einzigartiges Garagenprojekt bei Heldenplatz umsetzen

Tiefgarage mit vielen Funktionen: Güterhub, Tiefenspeicher für Kunstschätze, Zone für Busse, E-Ladestationen mehr

Barbara Havel

Die Zukunft gehört der digitalen Stadt

Apps alleine reichen nicht: Damit Wien am Puls der Zeit bleiben kann, braucht es tiefgreifende Veränderungen. Das neu gewählte Vorstandsteam der Jungen Wirtschaft Wien fordert die nötige Infrastruktur für eine digitale und unternehmerfreundliche Stadt. mehr