th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Unternehmer wissen, wie’s geht

Eine spannende Bandbreite an Geschäftsideen stellten fünf Wiener Unternehmer auch wieder bei der jüngsten „Sprechstunde der WIENER WIRTSCHAFT” vor.

eyepin-Geschäftsführer Franz J. Kolostori und Eva Föda bieten eine hoch-entwickelte Marketing Software für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie ihrer Kunden.
© eyepin eyepin-Geschäftsführer Franz J. Kolostori und Eva Föda bieten eine hoch-entwickelte Marketing Software für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie ihrer Kunden.

Digitalisierungs-Strategen

Der E-Mail und Eventmarketing-Spezialist eyepin wurde 2004 in Wien von Franz J. Kolostori und Reinhard Blumauer als Unternehmen mit drei Mitarbeitern gegründet. Vergangenes Jahr feierte eyepin das 15-jahrige Firmenjubiläum - mittlerweile sind 35 Mitarbeiter im Expertenteam. „Wir sind sowohl in Wien, als auch in Berlin mit Niederlassungen vertreten und zählen Unternehmen wie Magenta, OMV, Mediaprint, das deutsche Bundesministerium der Finanzen oder Daimler zu unseren Kunden. Tagtäglich werden Millionen E-Mail Newsletter und Marketing Automation-Kampagnen über eyepin versendet”, erklärt Kolostori. Österreich-Geschäftsführerin Eva-Maria Föda führt weiter aus: „Ging es anfangs um Software für E-Mail-Marketing-Anwendungen, kamen später Module für Umfragen, Gewinnspiele und Landingpages hinzu. Heute unterstützen wir unsere Kunden in der Umsetzung ihrer digitalen Kommunikations-Strategie”, sagt Föda. „Unsere Kunden begeistert an eyepin, dass wir eine vollausgestattete Marketing Suite anbieten, die alle Anforderungen in der Marketing-Kommunikation abdeckt”, berichtet Föda, eine der jüngsten Geschäftsführerinnen im IT-Bereich, stolz. 

Wenn Filme gute Storys erzählen

Die Kameras und das Equipment werden immer kompakter, die Kamerafahrten immer verrückter, die 3D Programme immer realistischer. All das erlaubt es uns, Geschichten nach der Vision des Kunden noch spektakulärer zu gestalten.”
© Canaj Visuals Die Kameras und das Equipment werden immer kompakter, die Kamerafahrten immer verrückter, die 3D Programme immer realistischer. All das erlaubt es uns, Geschichten nach der Vision des Kunden noch spektakulärer zu gestalten.”

Lorin Canaj ist mit seinem Unternehmen Canaj Visuals spezialisiert auf Film- und Videoproduktionen, Storytelling und Web-Content. Nach dem Motto „Hollywood Qualität für jedes Budget” will Canaj - unterstützt von einem Netzwerk talentierter Künstler - moderne Videotechniken, Filmästhetik und fundiertes Social Media Know-how so kombinieren, dass die Message des Kunden so viele Interessenten wie möglich erreicht. „Was viele Videoproduzenten vernachlässigen, ist den Kunden auch nach der Video-Fertigstellung zu begleiten und ihn bei der Gestaltung seiner Social Media Kanäle zu unterstützen. Schließlich ist auch das beste Imagevideo nichts wert, wenn es dnicht das erwünschte Ergebnis bringt, nämlich mehr Reichweite und mehr Kunden.” Zu den Auftraggebern von Canaj Visuals zählen Großkunden, KMU, Hotelerie- und Gastrobetriebe sowie Künstler und Designer. „Hinter jedem unternehmerischen Vorhaben, egal ob klein oder groß, steckt eine Geschichte, die wir als Storyteller mit Leib und Seele gerne erzählen. Mit dem heutigen technischen Equipent gibt es keine Entschuldigung mehr für mittelmäßiges Content.”

 

Frischer Wind in der Immobranche

Ulrike Höreth ist Geschäftsführerin in dritter Generation von Brezina Real - seit Anbeginn immer von Frauen geführt. Im vergangenen Jahr hat Brezina Real den begehrten Immobilienpreis „Cäsar” gewonnen, in den Jahren davor auch den Qualitäts-Award „Immy”
© u.d.o.s Ulrike Höreth ist Geschäftsführerin in dritter Generation von Brezina Real - seit Anbeginn immer von Frauen geführt. Im vergangenen Jahr hat Brezina Real den begehrten Immobilienpreis „Cäsar” gewonnen, in den Jahren davor auch den Qualitäts-Award „Immy”

Das Immobilienunternehmen Brezina Real hat sich vor allem durch die Vermarktung von klassischen Wiener Altbau Wohnungen einen Namen gemacht. „Der Familienbetrieb ist seit über 50 Jahren ein verlässlicher Partner, wenn es um Wohn- und Gewerbeimmobilien in Wien und -Umgebung geht”, erklärt Ulrike Höreth, die das Unternehmen in dritter Generation führt. „Zeit nehmen und Ankommen” - dafür stehe Brezina Real, betont Höreth, die innovative Ideen umsetzt. Wichtig ist ihr, den in der Branche meist üblichen Online-Kontakt wieder auf eine „Face to Face”-Ebene zu bringen. „Auch wenn wir in der Zeit der Digitalisierung leben. Wir sind das Bindeglied zwischen Besitzer, Hausverwaltung und Kunden, da ist der menschliche Bezug unabdingbar.” Betreut werden Verkäufer, Vermieter und Kunden weit über das in der Branche Übliche Maß hinaus, ist die behördlich konzessionierte Immobilienmaklerin und -verwalterin überzeugt. „Wir sind vom Suchprofil bis zur Vertragsunterzeichnungen mit dabei und betreuen Mieter und Käufer auf Wunsch auch nach Vertragsabschluss weiter.” Als neueste Innovation implementiert Höreth das „Smart Lock”-Prinzip im Mietsektor. „Mit diesem Zusatzangebot wollen wir mehr Flexibilität für die Kunden bieten indem sie die Immobilie besichtigen können wann immer sie wollen. Telefonisch sind wir natürlich während den Besichtigungen erreichbar und sind beim weiteren Vermittlungsprozess auch wieder persönlich an der Seite unserer Kunden.”

 

Der Mut, neue Wege zu gehen

Elisabeth Walter hat 2019 ihr Ratgeberbuch „Die Kraft des Dranbleibens” veröffentlicht. Es enthält wertvolle Tipps auf dem Weg der persönlichen Weiterentwicklung.
© wkw/Errayes Elisabeth Walter hat 2019 ihr Ratgeberbuch „Die Kraft des Dranbleibens” veröffentlicht. Es enthält wertvolle Tipps auf dem Weg der persönlichen Weiterentwicklung.

Menschen die Ziele erreichen wollen, Motivation suchen und neue Gewohnheiten etablieren möchten sind an der richtigen Adresse bei Lebens- und Sozialberaterin Elisabeth Walter. „Meine wichtigste Leidenschaft gilt den Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit, Vielfalt, in ihren Freuden, Wünschen und Träumen. So ist es immer neu und interessant”, erklärt Walter, die auch eine Ausbildung als Kinesiologin absolviert hat. Zu ihrer Tätigkeit im Bereich Aufstellung und Coaching für ihre Klienen gehören neben Persönlichkeit und Familie Partnerschaft, Psychosomatik auch Karriere und das berufliche Umfeld. „Bei Menschen, die beruflich nicht weiterkommen oder sich ständig übervorteilt oder auch gemobbt fühlen, liegt der Ursprung meist in frühster Kindheit. Dort finden Prägungen statt und es werden Verhaltensweisen erlernt, die sie immer wieder ausbremsen”, betont Walter. Diese Problematik finden die Lebensberaterin auch bei vielen Wirtschaftsrtreibenden, die „endlich einmal sichtbar werden wollen und nicht verstehen, wie der Knoten auf dem Weg dorthin zu lösen ist.” Der erste Schritt sei diese Mechanismen zu erkennen und die Bereitschaft zur Veränderung, der zweite dann Hilfe anzunehmen, um die emotionalen Verknüpfungen zu lösen. „Mit der richtigen Hilfe von außen ist die Chance einfach um ein vielfaches größer, aus dem Hamsterrad auszusteigen und  emotionale Altlasten hinter sich zu lassen”, ist Walter überzeugt, die für Firmen spezielle Mentorenprogramme ins Leben gerufen hat, um schädliche Mechanismen in der Gruppe aufzuzeigen. „Das Geheimnis meines persönlichen Erfolges ist ganz einfach: Ich bin immer dran gebleiben.”

 

„Na dann” - Bühne frei für den Erfolg

Er hat die Zauberworte zum Erfolg: Multitalent Wolfgang Halac entwickelte mit der ErfolgsNAVI-Technik eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein erfolgreiches Leben.
© Halac Er hat die Zauberworte zum Erfolg: Multitalent Wolfgang Halac entwickelte mit der ErfolgsNAVI-Technik eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein erfolgreiches Leben.

So vielfältig wie Wolfgang Halac selbst, so bunt ist auch die Breite seiner Tätigkeiten. Er ist Magier, Kinderanimateur, IT-Berater, Key-Note-Speaker, Erfolgstechnik-Entwickler und seit Kurzem auch Kinderbuchautor. Und eines haben all diese „Jobs” gemeinsam: Das Rampenlicht. Und dass Halac dieses in vollen Zügen genießt, zeigt sein im Vorjahr gefeiertes 40-jähriges Magier-Firmenjubiläum, das er als „Wolfgang der Zauberer im roten Frack” beging. Seine kreative Seite und eine ordentliche Portion Humor sind auch der Grund für seinen jahrzehntelangen Erfolg. Eine wesentliche Rolle spielt dabei aber auch sein zweites Standbein - die 2011 veröffentlichte NAVI-Erfolgstechnik: „Die ErfolgsNAVI-Technik ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung, um Ziele schneller und sicherer zu erreichen – wie eben ein echtes NAVI“, beschreibt Halac das Konzept, das er regelmäßig bei Kongressen und Vorträgen präsentiert. Jahrzehntelange Erfahrung als Unternehmer und die damit einhergehenden Herausforderungen haben ihn auf die Idee gebracht, diese Technik zu entwickeln. „Jeder kämpft beruflich wie auch privat mit Herausforderungen - das Geheimnis zum Erfolg ist es, nicht aufzugeben sondern wenn es nicht mehr vorangeht, eine andere Route zu planen“, malt Halac mit dem NAVI-Bild. Sogar die „Zauberworte” zum Erfolg verrät er: „Na dann! - Wenn etwas nicht klappt, wie man es sich erhofft - na dann- überlegt man sich eben etwas Anderes”, so der Tausendsassa.

Das könnte Sie auch interessieren

Katharina Plange (l.) und Renate Dorner (r.) unterstützen ihre Kunden dabei, physisch, mental und spirituell gesund zu bleiben sowie Potenziale zu erkennen und auszuschöpfen.

Eine Kooperation für alle Lebenslagen

Coaching, psychologische Beratung, Supervision in einer Kooperation: Renate Dorner und Katharina Plange unterstützen Menschen in allen Lebenslagen und führen zu physischer, mentaler und spiritueller Gesundheit. mehr

Die Kooperationspartnerinnen präsentierten ihre Stücke beim feinstoff#design.pop-up.

Zehn Designerinnen starteten durch

In einer außergewöhnlichen Kooperation, initiiert von Designerin und Kooperationsservice-Userin Edith Langer, traten Mitte Juni zehn Mode-Designerinnen mit einer Ausstellung ihrer Kollektionen vor den Vorhang. mehr