th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Kunsthandwerk bei der 20. Langen Nacht der Museen

Vom Goldschmied bis zum Peitschenmacher: Die Plattform Wiener Kunsthandwerk der Wirtschaftskammer Wien präsentierte sich am 5. Oktober im Kunsthistorischen Museum Wien.

Lange Nacht der Museen 2019
© Florian Wieser

Nachts ins Kunsthistorische Museum: Das haben sich 9505 Besucher nicht entgehen lassen. Bei der 20. Langen Nacht der Museen zeigte zum fünften Mal auch die Plattform Kunsthandwerk, was sie ausmacht - vom Goldschmied bis zum Peitschenmacher. Geboten wurde eine Nacht lang sehenswerte Unterhaltung. Mit ihren Schauwerkstätten boten die Kunsthandwerker interessante Einblicke in ihre Arbeit. Von 18:00 bis ein Uhr nachts konnten tausende Wissbegierige in Schauwerkstätten großes handwerkliches Können live erleben. Dabei wurde der Bogen gespannt von den einzigartigen Objekten des Museums zum Kunsthandwerk der Gegenwart.  

„Im Kunsthandwerk kommen zwei faszinierende Bereiche zusammen: die Kunst und das Handwerk. Diese Verbindung schafft eine Melange aus Kreativität, Tradition und Innovation.“
Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der WKW, Abgeordnete zum Nationalrat

Wie vielfältig die Welt des Kunsthandwerks ist, bewiesen auch andere Teilnehmer, wie die Holzbildhauerin Astrid Unterberger mit ihren feinen Schnitzereien oder Doris Flandorfer, die Besuchern zeigte, wie sie die von ihr gefärbten Wollstränge wie anno dazumal von Hand zu Knäueln drehen können.

Aussteller der Plattform Wiener Kunsthandwerk www.kunsthandwerk.wien

Fotos von der Langen Nacht der Museen

Das könnte Sie auch interessieren

Hören ist ein sozialer Sinn

Tag des Hörens am 3. März: Unbehandelter Hörverlust steigert Demenzrisiko bei Senioren

Gutes Gehör hat im Alter einen entscheidenden Impact auf die Gesundheit: Das Demenzrisiko reduziert sich beispielsweise bei der Verwendung eines Hörgeräts um 18 Prozent. Dennoch tragen geschätzte 85 Prozent derer, die von Hörverlust betroffen sind, kein solches Gerät. mehr

Buchpreis

Stefan Slupetzky erhält Buchpreis der Wiener Wirtschaft

Stefan Slupetzky erhält Buchpreis der Wiener Wirtschaft. Die Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien zeichnet den Autor Stefan Slupetzky aus, der einer der erfolgreichsten Autoren Wiens ist. mehr