th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wiener Kaffeehäuser spenden 6.000 EURO an die „Wiener Tafel“

Erfolgreiche Aktion im Rahmen der Wienissimo-Festspiele von 22. bis 24. Mai am Rathausplatz

© Rudolph Roland Scheckübergabe an die Wiener Tafel. v.l.n.r. Otto Limbeck, Alice Schlossko, Wolfgang Binder (Obmann der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser), Alexandra Gruber (Geschäftsführerin der „Wiener Tafel“), Günter Ferstl (Obmann-Stv. der Fachgruppe), Christina Humm

Die Getränke und Snacks, die im „größten Kaffeehaus-Schanigarten im Herzen Wiens“ von der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser angeboten wurden, sorgten nicht nur für kulinarische Freuden: Die gesamten Einnahmen kamen der karitativen Organisation „Wiener Tafel“ zugute. Insgesamt wurden 6.258,55 EURO gesammelt, die am 24. Mai an die Geschäftsführerin Alexandra Gruber vom Verein „Wiener Tafel“ überreicht wurden.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion einen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln leisten konnten“, meint
Wolfgang Binder, Obmann der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser.

„Ein großes Dankeschön an die Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser, die mit dieser Spende das erste eigene Lebensmittelsammel- und Sortierzentrum der Wiener Tafel, das TafelHaus am Großmarkt Wien, unterstützt“, sagte Geschäftsführerin Alexandra Gruber. Die Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer – rettet täglich bis zu drei Tonnen Lebensmittel vor dem Müll. 

„Mit den wertvollen Warenspenden werden rund 19.000 Armutsbetroffene in 117 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien versorgt“
Markus Hübl, Pressesprecher der Wiener Tafel

Die knapp 400 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Tafel bringen die Lebensmittel auf kürzestem Weg zu den Armutsbetroffenen in Frauenhäusern, Mutter-Kind-Wohnheimen, Obdachlosenbetreuungseinrichtungen und Flüchtlingsherbergen

Win-Win-Situation für alle Beteiligten

„Im Rahmen des Festivals konnten wir täglich kulinarische Höhepunkte im größten Freiluft-Kaffeehaus im Herzen Wiens anbieten, viele Menschen für die Wiener Kaffeehausbetriebe begeistern und das auch noch für einen guten Zweck. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, sagte Wolfgang Binder abschließend zur erfolgreichen Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Sigi Menz, Josef Moser, Stefan Ehrlich-Adám und Thomas Salzer.

Industrie lud Minister Moser zu offenem Wort in kleiner Runde

Sparte Industrie lädt regelmäßig Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft zum Meinungsaustausch mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Andrea Steinleitner (Fachgruppenobfrau Hotellerie Wien), Goldmedaillengewinner Raphael Filipin (Hotel Bristol Wien), Mag. Sabine Angela Stuckart (Human Resources Director Hotel Bristol Vienna), Angelina Eggl (Lehrlingsbeauftrage Fachgruppe Hotelerie Wien)

Wiener Fachgruppe Hotellerie ehrt Goldmedaillengewinner der Österreichischen Staatsmeisterschaften in Tourismusberufen 2018

Wert der Ausbildung und die umfangreichen Entwicklungsmöglichkeiten in der Branche rücken wieder stärker in den Vordergrund. Junge Menschen arbeiten wieder gerne in der Tourismusbranche und sind stolz drauf mehr

  • Handel
Diplomverleihung

Diplome für die Lebensmittelhändler von morgen

32 junge Menschen bekamen am 26. Juni im Festsaal des Spartenhauses die Stadtschulratsdiplome verliehen. Besonders beeindruckend war die große Anzahl der Lehrlinge, die alle drei Berufsschuljahre mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen hatten. mehr