th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wiener Kaffeehäuser spenden 6.000 EURO an die „Wiener Tafel“

Erfolgreiche Aktion im Rahmen der Wienissimo-Festspiele von 22. bis 24. Mai am Rathausplatz

© Rudolph Roland Scheckübergabe an die Wiener Tafel. v.l.n.r. Otto Limbeck, Alice Schlossko, Wolfgang Binder (Obmann der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser), Alexandra Gruber (Geschäftsführerin der „Wiener Tafel“), Günter Ferstl (Obmann-Stv. der Fachgruppe), Christina Humm

Die Getränke und Snacks, die im „größten Kaffeehaus-Schanigarten im Herzen Wiens“ von der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser angeboten wurden, sorgten nicht nur für kulinarische Freuden: Die gesamten Einnahmen kamen der karitativen Organisation „Wiener Tafel“ zugute. Insgesamt wurden 6.258,55 EURO gesammelt, die am 24. Mai an die Geschäftsführerin Alexandra Gruber vom Verein „Wiener Tafel“ überreicht wurden.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion einen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln leisten konnten“, meint
Wolfgang Binder, Obmann der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser.

„Ein großes Dankeschön an die Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser, die mit dieser Spende das erste eigene Lebensmittelsammel- und Sortierzentrum der Wiener Tafel, das TafelHaus am Großmarkt Wien, unterstützt“, sagte Geschäftsführerin Alexandra Gruber. Die Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer – rettet täglich bis zu drei Tonnen Lebensmittel vor dem Müll. 

„Mit den wertvollen Warenspenden werden rund 19.000 Armutsbetroffene in 117 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien versorgt“
Markus Hübl, Pressesprecher der Wiener Tafel

Die knapp 400 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Tafel bringen die Lebensmittel auf kürzestem Weg zu den Armutsbetroffenen in Frauenhäusern, Mutter-Kind-Wohnheimen, Obdachlosenbetreuungseinrichtungen und Flüchtlingsherbergen

Win-Win-Situation für alle Beteiligten

„Im Rahmen des Festivals konnten wir täglich kulinarische Höhepunkte im größten Freiluft-Kaffeehaus im Herzen Wiens anbieten, viele Menschen für die Wiener Kaffeehausbetriebe begeistern und das auch noch für einen guten Zweck. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, sagte Wolfgang Binder abschließend zur erfolgreichen Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Newsportal Anrainerparkplätze – „Winter is coming“

Anrainerparkplätze – „Winter is coming“

Stadt muss jetzt die Bezirke an die Hand nehmen und die bereits vereinbarte Öffnung der Anrainerparkplätze auch durchsetzen mehr

  • Transport und Verkehr
Newsportal „Toter Winkel“-Sicherheitstag für Volksschulkinder

„Toter Winkel“-Sicherheitstag für Volksschulkinder

Experten erklärten Kindern direkt bei einem LKW die Gefahren des „Toten Winkels“. mehr

  • Industrie
Newsportal Octapharma: Die Pharmabranche im Aufwind

Octapharma: Die Pharmabranche im Aufwind

Das Unternehmen, das sich auf die Herstellung und Erforschung von Plasmaproteinen spezialisiert hat, befindet sich im stetigen Ausbau. Es werden auch laufend Mitarbeiter eingestellt. Industrie-Spartenobmann Stefan Ehrlich-Adám hat bei den Ausbauplänen seine Unterstützung zugesichert. mehr