th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wiener Geschäfte haben am 8. Dezember offen

Handelsobfrau Gumprecht: „Wiener Handel rechnet am verkaufsoffenen Marienfeiertag mit starker Frequenz“ – Öffnungszeiten am 8. Dezember 2022: 10 – 18 Uhr

Margarete Gumprecht
© Florian Wieser

„Der Feiertag am 8. Dezember ist traditionell ein starker Shopping-Tag im Weihnachtsgeschäft. Nicht umsonst wird er auch als ‚fünfter Einkaufssamstag‘ bezeichnet“, so Margarete Gumprecht, Obfrau der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien.  Im Gegensatz zum letzten Jahr haben die Händler heuer wieder die Möglichkeit, ihr Geschäft am 8. Dezember offenzuhalten – die große Mehrheit wird davon Gebrauch machen, wie ein Rundruf der WK Wien zeigt.

"Jeder der die einzigartige Wiener Weihnachtstimmung erleben will, ist eingeladen, vorbeizukommen und seine Weihnachtsbesorgungen vor Ort zu erledigen"
Margarete Gumprecht

Wiener Händler freuen sich auf Kundschaft

Flanieren durch Wiens Einkaufsgrätzel und Märkte erleben die Kundinnen und Kunden ein Rundum-Einkaufserlebnis: „Das traditionell starke dritte Einkaufswochenende fällt heuer optimal und lockt viele Besucher für ein verlängertes Wochenende nach Wien. Jeder der die einzigartige Wiener Weihnachtstimmung erleben will, ist eingeladen, vorbeizukommen und seine Weihnachtsbesorgungen vor Ort zu erledigen“, blickt Gumprecht optimistisch auf das morgige Geschäft. Die Geschäfte dürfen seit 1995 am 8. Dezember offenhalten. Ob ein Händler am Marienfeiertag aufsperrt, sei von vielen Faktoren abhängig. „Natürlich entstehen etwa beim Personal Zusatzkosten, gleichzeitig wird aber auch Umsatz generiert“, so Gumprecht. Es sei eine einzelbetriebliche Entscheidung, ob man das Geschäft aufsperrt oder nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Feiertage, Weihnachten, Christbaum, Christbaumschmuck, Advent, Christbaumkugel, Dezember, weihnachtlich, Weihnachtsmann, Christkind, Heiliger Abend, Heiligabend, Heilige Nacht, Weihnachtsbaum, Tanne, Christfest, Weihnachtsfest

Wiener Weihnachtsmärkte als Frequenzbringer für das Weihnachtsgeschäft

Wiener Weihnachtsmärkte erleben Comeback mit Frequenz wie vor Krisenjahren – Handelsobfrau Gumprecht zu bisherigem Weihnachtsgeschäft: „Fahrt erst aufgenommen, die stärksten Tage stehen noch bevor“ mehr

Bildung und Lehre

Größtes Lehrlingsevent im Donauzentrum

Lehrlinge für Metalltechnik, Fahrzeugtechnik und Mechatronik gesucht - Merten: „Wenn ein Job wirklich zukunftssicher ist, dann ist es ein Job in der technischen Branche“ mehr

Neujahrsempfang

Das war der Neujahrsempfang der Wiener Industrie 2023

Die Sparten Industrie und Banken & Versicherungen luden nach zweijähriger Corona-Pause wieder zum traditionellen Neujahrsempfang. mehr