th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WienTourismus bewirbt die Stadt aus neuen Perspektiven

Mit einer eigenen Website, die Stadt-Tipps abseits überlaufener Hotspots gibt, will der Wiener Tourismusverband WienTourismus Gäste stärker von der Innenstadt in die Bezirke umleiten.

Anfang Juni wird Wien zum europäischen Zentrum der LGBTIQ-Community.
© Thomas Koller Anfang Juni wird Wien zum europäischen Zentrum der LGBTIQ-Community.

Die Hälfte aller Wien-Gäste seien Wiederbesucher, ihnen wolle man einen Perspektivenwechsel bieten, heißt es dazu von WienTourismus. Zudem sollen auch bisher weniger frequentierte Bezirke stärker von den Tourismusströmen profitieren. Die Website wird im Frühjahr online gehen. Beworben wird sie unter dem Titel „Wien das Leben so spielt” - im In- und Ausland und über Influencer.

EuroPride heuer in Wien

In Summe hat der Tourismusverband heuer mehr als 16 Millionen Euro für Marketingmaßnahmen budgetiert. Einer der Events, die international und über Kooperationen beworben werden, ist die EuroPride, die Wien zwischen 1. und 16. Juni zum Treffpunkt der LGBTIQ-(Lesbian Gay Bisexual Trans Intersex Queer-)Community macht. Es gibt dazu Kultur- und Info-Veranstaltungen, Höhepunkt ist die Regenbogenparade am 15. Juni. Mehr als eine Million Besucher werden erwartet. Die Wiener Tourismuswirtschaft verzeichnete im Vorjahr mit mehr als 16,5 Millionen Gästenächtigungen ein neues Rekordjahr. WienTourismus arbeitet bereits an der künftigen Entwicklung der Destination Wien - gemeinsam mit vielen Stakeholdern. Erste Einblicke in die „Strategie 2025” sollen im Herbst 2019 präsentiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier in der Praterstraße 70 kommt Florian Kaps’ Leidenschaft für Raritäten zum Ausdruck: Wahre Schätze reihen sich in den Regalen des Café „Supersense” und wecken die Neugier der Gäste.

Geht nicht - gibt’s nicht!

Florian Kaps setzte bereits zweimal auf den Service der Wirtschaftskammer Wien. mehr

Als zertifizierter Berufscoach unterstützt Sandra Kapl ihre Kunden bei der beruflichen Orientierung.

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen. mehr