th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wien auch während Corona-Krise Gründerhauptstadt

Verglichen mit dem ersten Halbjahr 2020 sind heuer die Neugründungen in Wien im ersten Halbjahr um 19 Prozent gestiegen.

Wien, Riesenrad, Stephansdom
© Era77/Shutterstock
Mit der wirtschaftlichen Erholung steigt auch die Zahl der Neugründungen in der österreichischen Bundeshauptstadt. Im ersten Halbjahr 2021 gab es in Wien 4856 Unternehmensgründungen, um 19 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des ersten Corona-Jahrs 2020. Dieser Gründerboom hat sich schon im Vorfeld abgezeichnet.
Schon im Vorjahr haben wir bemerkt, dass das Interesse, in Wien zu gründen, groß ist. Die Anfragen im Gründerservice der WK Wien stiegen im Jahr 2020 um rund 2600 auf insgesamt rund 57.800
Barbara Havel, Vorstandsvorsitzende der Jungen Wirtschaft Wien und Vertreterin der Wiener Gründer

Coronabedingt haben allerdings viele ihr Gründungsvorhaben aufgeschoben und holen das nun nach, so Havel. Der beginnende Aufschwung unterstützt sie dabei. Die meisten Gründungen in Wien gab es im ersten Halbjahr 2021 in den Branchen Unternehmensberatung und IT, Werbung sowie Versandhandel/Internethandel.

„Uns ist wichtig, den Gründern so gut wie möglich zur Seite zu stehen, denn die wirtschaftliche Lage ist immer noch volatil“, sagt Havel. Das Gründerservice der Wirtschaftskammer Wien nehme dabei eine entscheidende Rolle ein. „Als Unternehmerin oder Unternehmer braucht man vor allem am Anfang viel Unterstützung, um unnötige Stolpersteine sicher umgehen zu können. Das Gründerservice der WK Wien berät Gründer und alle, die es noch werden möchten und führt sie Schritt für Schritt durch diesen Prozess. Von der Ideenfindung über die Abklärung der Rechtsform, der Firmenbucheintragung bis hin zu steuerlichen und rechtlichen Themen, die vor allem zu Beginn der Selbstständigkeit oft für Verunsicherung sorgen, gibt es für Gründer sehr viel vorzubereiten, zu planen und zu beachten“, weiß Havel. Mit den Experten der WK Wien, deren Wissen Gründern kostenlos zur Verfügung steht, gelinge dies leichter.

Gründerservice der WK Wien

Das Gründerservice der Wirtschaftskammer Wien ist die erste Anlaufstelle für Wiener Gründer und bietet neben einem umfangreichen Online-Angebot, kostenlosen Info-Blättern und Broschüren vor allem auch telefonische Kurzberatungen, Gründer-Workshops sowie persönliche Beratungsgespräche an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Walter Ruck

Teil-Abschaffung der Luftsteuer ist wichtiger Schritt

Walter Ruck: Angekündigte Entlastung der Betriebe „absolut positiv und keinen Tag zu früh“ – Aktuelle Teuerungswelle setzt Betriebe massiv unter Druck mehr

Blitz

Risiko abfedern, bevor nichts mehr geht

Es gibt viele Gründe, warum es in einem Unternehmen heißen könnte „Rien ne vas plus - nichts geht mehr”. Warum es so wichtig ist, darauf vorbereitet zu sein. mehr

Betriebshilfe

Unternehmerin und Mutter – Betriebshilfe unterstützt

Die Wochen rund um die Geburt eines Kindes sind für Unternehmerinnen besonders herausfordernd. Damit der Betrieb nicht stillsteht, können sie Betriebshilfe in Anspruch nehmen. mehr