th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Was die Wiener für Silvester ausgeben

60 Millionen Euro Gesamtumsatz erwartet – Wünsche der Wiener: Gesundheit, Glück in der Liebe und Geld

Silvester
© Karl Thomas/allOver/picturedesk.com

„85 Prozent der Wienerinnen und Wiener feiern den Jahreswechsel“, so Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien. Private Feiern im engsten Familienkreis oder mit Freunden und Bekannten sind wie auch in den Vorjahren am beliebtesten. Knapp die Hälfte – vor allem Personen mit Kindern im Haushalt - feiern die Silvesternacht privat im engsten Familienkreis. 15 Prozent machen zu Silvester nichts Besonderes. Der Rest nimmt an einer privaten oder öffentlichen Veranstaltung teil (z.B. Silvesterpfad, Restaurantbesuch, Konzert, Theater).

47 Euro für Silvesterfeierlichkeiten

Ob als Gastgeber in den eigenen vier Wänden, zu Gast oder unterwegs in Wien investiert die Wienerin und der Wiener durchschnittlich 47 Euro für Silvesterfeierlichkeiten. Sekt, Champagner, Spirituosen, feinste Lebensmittel, Partydekoration bis hin zu den Glücksbringern gehören zur Silvesterparty. Silvester bringt den Händlern einen schönen Jahresabschluss. In Summe wird beim Silvestergeschäft heuer ein Umsatz von 60 Millionen Euro erwartet. Die größten Wünsche sind Gesundheit, mehr Geld und Glück in der Liebe. Weiters stehen auf der Wunschliste: berufliche Veränderung, Frieden, Weiterbildung, mehr Freizeit und eine veränderte Wohnsituation.

Die Silvesternacht in Zahlen

  • 8 von 10 Wienern haben konkrete Wünsche für das neue Jahr. An oberster Stelle steht dabei die Gesundheit , danach folgen Geld bzw. Glück in der Liebe.

  • Sieben von zehn Wienern stoßen auf das neue Jahr mit Sekt und Champagner an; in Summe werden 2,5 Millionen Gläser getrunken. 

  • Rund die Hälfte der Wiener schenkt zu Silvester kleine Glücksbringer; 2 Mio. Glücksbringer werden insgesamt verschenkt; Frauen und ältere Menschen pflegen diesen Silvesterbrauch besonders häufig.

  • 35 Prozent der Wiener tanzen um Mitternacht zum Donauwalzer; 31 Prozent wollen bewusst auf das Läuten der Pummerin warten.




Das könnte Sie auch interessieren

Hotellerie-Obmann Dominic Schmid und „Das Triest“-Direktor Oliver Dzijan (v.l.) kennen die Hygienevorschriften.

Hotels und Freizeitbetriebe sind #wiederimGschäft

Unternehmer dürfen nach dem Lockdown wieder aufsperren und freuen sich auf ihre Gäste mehr