th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WK Wien bringt Unternehmen und Influencer zusammen

Influencer Night - Präsident Ruck: „Durch Digitalisierung entstehen neue Formen des Unternehmertums, Social Media Marketing als Chance nützen.“ Spartenobmann Heimhilcher: „Influencer gehören bereits zum Alltag,  Wirtschaftskammer Wien trägt dem Rechnung.“

(v.li.): Dzeni, Valentina Vale, Walter Ruck, Chaosflo44, Martin Heimhilcher, Lisa und Sandra Thier
© Florian Wieser (v.li.): Dzeni, Valentina Vale, Walter Ruck, Chaosflo44, Martin Heimhilcher, Lisa und Sandra Thier

Influencer sind ein noch junges Phänomen der Digitalisierung. Oft wird dabei vergessen, dass diese Youtuber oder Blogger meist auch selbstständig, also Unternehmerinnen und und Unternehmer, sind. Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere Seite: Auch „klassische“ Unternehmen können von diesen Entwicklungen profitieren.

„Influencer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Täglich beeinflussen sie die Meinungsbildung von Millionen Follower - auch in Österreich. Empfehlungen waren für Betriebe  immer schon wichtig. Heute läuft das eben auch über Influencer. Social Media Marketing  ist sozusagen die Mundpropaganda des 21 Jahrhunderts. Dieses Potenzial wollen wir heben.“
Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Die Sparte Information & Consulting in der Wirtschaftskammer Wien trägt diesen aktuellen Entwicklungen Rechnung und nimmt das Thema „Influencer“ auf. Startschuss dazu war kürzlich die „Influencer Night“ in den Hofstallungen des Museumsquartiers in Wien. „Wir wollen Unternehmen und Influencer zusammen bringen. Beide können voneinander lernen. Gleichzeit sind Influencer als Selbstständige auch  Unternehmerinnen und Unternehmer, deren Interessen wir als Wirtschaftskammer vertreten“, sagt Martin Heimhilcher, Information & Consulting-Obmann und Veranstalter der „Influencer Night“.

Bei dem Event mit rund 400 Gästen traten Influencer wie Chaosflo44, Max Ratzenböck (JoomBoosTV ) sowie die Bewohnerinnen der Top 5 Influencer WG Dzeni (Inspiredbydzenti), Lisa (Cutelifehacks DE) und Valentina Vale auf. Sandra Thier, Chefin der Influencer-Agentur Diego5, und Alexis Johann, Geschäftsführer der Styria Digital One, lieferten Fakten und diskutierten Fallbeispiele.

Influencer Night



Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
WorldSkills

Oliver Lang ist Staatsmeister und vertritt Österreich bei den WorldSkills 2019 in Kazan

In den mehrtägigen Wettbewerben traten knapp 400 Fachkräfte – inklusive etlicher internationaler Gäste – in 39 Bewerben gegen ihre Berufskolleginnen und -kollegen an, um ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen mehr

  • Bank und Versicherung
Auszeichnung Banken und Versicherung

Lehrlingsehrung 2018 der Sparte Bank und Versicherung

Derzeit 234 Lehrlinge im Banken-, und Versicherungsbereich mehr