th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Vergleich: Wien ist mal top, mal flop

Im Jahr 2018 ist die österreichische Wirtschaft kräftig gewachsen, und zwar um 2,4 Prozent im Jahresvergleich. Nun liegen auch Detailergebnisse für die einzelnen Bundesländer vor - und diese zeigen ein höchst unterschiedliches Bild, wie die aktuelle Auswertung der Statistik Austria zeigt.

Wien
© wildworx-Fotolia

So triumphierte das wirtschaftlich eher schwache Kärnten mit einem Wirtschaftswachstum von 3,8 Prozent, während Wien mit einem Plus von 2,0 Prozent zum Schlussfeld gehörte. Klar auf Platz 1 liegt Wien allerdings bei den Erwerbstätigen. Mit rund 1,1 Millionen selbstständig und unselbstständig Erwerbstätigen ließ Wien alle anderen Bundesländer weit hinter sich - und legte mit einem Plus von 2,2 Prozent im Jahresvergleich im Jahr 2018 noch einmal kräftig zu. Österreichweit betrug der Zuwachs 1,9 Prozent. In nur einem Jahr stieg die Zahl der Erwerbstätigen in Wien um 23.600. Allerdings ist in keinem Bundesland das verfügbare Einkommen je Einwohner so gering wie in Wien, was auch mit der hohen Arbeitslosenquote Wiens zu tun hat - der höchsten in Österreich.

Top ist Wien hingegen bei der Wirtschaftsleistung. Mit mehr als 96 Milliarden Euro erwirtschaftete Wien ein Viertel des österreichischen Bruttoinlandsprodukts (BIP).  Das ist deutlich mehr als sein Bevölkerungsanteil in Österreich.

Statistik
© wkw/Statistik Austria

Das könnte Sie auch interessieren

Wiener Wirtschaft

Ab 18. Mai ist das Haus der Wiener Wirtschaft wieder für Sie geöffnet!

Wie Sie unser Haus wieder nutzen können, erfahren Sie hier. mehr

Fakten

Betriebe großteils für Krise gerüstet

Mehr als 90 Prozent der heimischen Betriebe sehen ihr Unternehmen für eine Krise wie diese zumindest ausreichend gerüstet, ergab eine aktuelle Befragung des Beratungsunternehmens EY Österreich. Einen Maßnahmenplan für den Fall einer Pandemie hatten allerdings nur 15 Prozent. mehr