th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Valentinstag 2020: Wiener beschenken ihr Herzblatt um 50 Euro

Blumen und Süßigkeiten sind die Renner im Wiener Handel - Gesamtausgaben liegen bei rund 35 Millionen Euro

Valentinstag
© blumenbüro österreich
Der Valentinstag lässt nicht nur bei Liebenden die Herzen höher schlagen - auch der Handel freut sich über einen der umsatzstärksten Tage des Jahres. „Jeder Dritte schenkt zum Valentinstag und gibt durchschnittlich rund 50 Euro aus“, sagt Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien. 
„Wienerinnen und Wiener verleihen ihrer Liebe besonders gerne mit Blumen Ausdruck. Mehr als 60 Prozent der Beschenkten darf sich auf einen duftenden Frühlingsgruß freuen“
Rainer Trefelik

Ein weiteres Viertel der Beschenkten erhält Süßigkeiten, gefolgt von Parfüm, Schmuck, Gutscheinen, Mode oder Grußkarten. Während Schokolade und Co. vermehrt von 15- bis 29-Jährigen verschenkt wird, sind es vor allem Wiener ab 50 Jahren, die Blumen wählen.

Rote Rosen sind der Klassiker zum Valentinstag

Die klassische Rose, aber auch farbenfrohe Frühlingsboten wie bunte Tulpen oder Topfpflanzen wie Hyazinthen, Primeln, Narzissen sind gefragt. 90 Prozent der Pflanzen kommen in dieser Jahreszeit aus Europa, und dabei vor allem aus Italien und den Niederlanden. Besonders im Trend liegen zu Beginn der Saison Grüntöne wie Olive, Petrol oder zartes Grün, ebenso Beerenfarben sowie Rosa- und Ocker-Töne. Rot ist am Valentinstag ein Dauerbrenner.  

 

Mit Geschenken überrascht werden vor allem die Lebenspartnerin, gefolgt von den Lebenspartnern, Müttern und Kindern.

In Summe werden rund 35 Millionen Euro für den Valentinstag von der Wiener Bevölkerung ausgegeben (2010 waren es rund 22,7 Millionen Euro).



Das könnte Sie auch interessieren

einkaufen

Einkaufen in Wiener Shops startet vorsichtig

Viel Umsatz bringen die ersten Einkaufstage nicht, aber es ist ein Anfang. In mehreren Bezirken ergreifen Kaufleute die Initiative. mehr

#wiederimgschäft

In Wien Einkaufen rettet jetzt zehntausende Unternehmen und Arbeitsplätze

Wirtschaftskammer Wien initiiert Kampagne #wiederimgschäft zur Unterstützung der Wiener Geschäftsleute. Ruck: Jetzt regionale Unternehmen stärken – Steuergerechtigkeit schaffen mehr