th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Unsere Stärke ist die Rolle des Vermittlers

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Walter Ruck
© Christian Skalnik

Die negativen Auswirkungen des Konflikts in der Ukraine sind in immer mehr Branchen spürbar. Sie machen kurzfristige Maßnahmen notwendig, etwa bei den Energiesteuern, aber auch bei öffentlichen Ausschreibungen (Stichwort Preisgleit-Klauseln). Zudem müssen wir längerfristige Maßnahmen in Angriff nehmen, um Abhängigkeiten und damit verbundene Risiken zu reduzieren. So kann beispielsweise die Belt & Road-Initiative und der damit verbundene Ausbau der neuen Seidenstraße in Richtung Wien einen Beitrag leisten, um Lieferketten zu entzerren und die Diversifizierung zu stärken – wie auch alternative Bezugsquellen und Produktionsmethoden von Gas.

Was ich bisher vermisst habe, ist die Rolle Österreichs als Vermittler und neutraler Verhandlungsplatz.
Walter Ruck

Dass erst unlängst die Gespräche zwischen den Konfliktparteien in einem Nato-Land stattgefunden haben und nicht in einem historisch gewachsenen Verhandlungsraum wie Wien, war überraschend und auch enttäuschend.

Gut für die Wirtschaft

Es war immer die Stärke Österreichs, und damit auch Wiens, Konfliktparteien einen Raum für Verhandlungen zu bieten, um Zerwürfnisse gewaltfrei zu lösen. Diese traditionelle Vermittlerrolle und der daraus resultierende Ruf sind uns in der Welt sehr zugute gekommen. Denn hochwertige internationale Beziehungen haben nicht nur einen friedensstiftenden Effekt, sondern wirken sich auch positiv auf den Wirtschaftsstandort aus. Daher sollte Österreich wieder in diese Rolle zurückfinden.


Das könnte Sie auch interessieren

Davor Sertic

Unsere Vielfalt ist unsere Stärke

Kommentar von Davor Sertic, EU-Botschafter Diversity und Spartenobmann Transport und Verkehr mehr

Walter Ruck

Energiekosten: Weitere Schritte sind notwendig

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr

Walter Ruck

Ein wenig mehr Führung und Linie im Bund

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien mehr