th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tourismusmetropole Wien glänzt

Der wirtschaftliche Höhenflug der Wiener Tourismusmuswirtschaft nimmt kein Ende. Mit 16,5 Millionen Nächtigungen gab es 2018 ein Plus von 6,2 Prozent gegenüber dem Jahr davor und den besten Wert aller Zeiten.

Wirtschaft in Zahlen
© Morfon Media/Shutterstock

Einen neuen Rekordwert erreichte auch der von den Beherbergungsbetrieben erreichte Umsatz: 2018 summierte er sich auf 893 Millionen Euro - das entspricht einem Plus von 12,8 Prozent im Jahresvergleich. Den meisten Umsatz machten Vier-Sterne-Hotels, wo es das größte Bettenangebot und die beste Bettenauslastung gab. Am geringsten war die Bettenauslastung im Fünf-Sterne-Segment. Auffallend: Von dem kräftigen Umsatzplus des Jahres 2018 profitierte der Zwei- und Ein-Stern-Bereich überhaupt nicht.

Wichtigster Quellmarkt für den Wiener Tourismus ist Deutschland, dicht gefolgt von Österreich. Sogar die Wiener lassen es sich nicht nehmen, in ihrer eigenen Stadt zu Gast zu sein - und brachten es 2018 auf 191.000 Nächtigungen. Immer wichtiger werden chinesische Kunden, von denen es 2018 in Wien fast siebenmal so viele gab wie 2007.

Wirtschaft in Zahlen
© Morfon Media/Shutterstock

Das könnte Sie auch interessieren

  • Fakten
Konjunktur

Konjunktur kühlt 2019 deutlich ab

„Wie schon 2017 waren im Vorjahr die Bundesländer mit einem hohen Industrieanteil und einer hohen Exportquote im Vorteil, da sie von der guten globalen Konjunktur am meisten profitieren konnten, so UniCredit Bank Austria Chefökonom Stefan Bruckbauer. Auch der private Konsum stieg überall kontinuierlich an. mehr

  • Fakten
Tag der Arbeitgeber

Was Arbeitgeber leisten, verdient Anerkennung

Am 30. April ist Tag der Arbeitgeber. Die Wirtschaftskammern erinnern mit diesem Tag daran, dass es Wohlstand in Österreich nur dann gibt, wenn Unternehmen Jobs schaffen und sichern. mehr