th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Sylvia Lawitschka: Permanent Make-up & mehr

Wiener EPU Gesichter und Geschichten

© Isabella Abel

Ich bin seit 2006 selbständig und mein Unternehmen macht Permanent Make-up, kosmetische Micropigmetierungen und Kosmetik-Gesichtsbehandlungen. Meine Kunden sind vor allem Frauen aller Altersgruppen, eher weniger Männer.

Ich bin ein Ein-Personen Unternehmen, weil: ich für meine Kreativität und Weiterentwicklung absolute Unabhängigkeit brauche. Nur als EPU kann ich mir genau diese Unabhängikeit erhalten.
Sylvia Lawitschka

Unbürokratischeres und leichteres Geschäftsleben

Mitarbeiter bedeuten Verantwortung und genau diese Verantwortung wäre ich im Moment nicht bereit zu übernehmen. Es ist daher nicht vorgesehen, in den nächsten Jahren Mitarbeiter einzustellen, aber ausschließen kann ich es nicht. Von der Politik erwarte ich mir vielleicht ein etwas unbürokratischeres und leichteres Geschäftsleben.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Neu im Bezirk
Sanja Simonovic und Max Lindenberg in ihrem Studio.  Foto r.: Die Empfangslounge vermittelt Wohlfühlatmosphäre

Neu im Bezirk

In Wien entstehen jeden Tag neue Betriebe mit spannenden Geschäftsideen. Hier eine Auswahl der aktuellen Neugründungen. mehr

  • Unternehmen
Jürgen Riedl, Peter Windischhofer und Kilian Kaminski (v.l.) freuen sich über ihren Sieg in der Kategorie „Retail & E-Commerce”. Die Auszeichnung sei „ein weiterer Schritt, nachhaltiges Shopping in ganz Europa einfach zu machen”, erklärt Windischhofer.

Wiener Start-up räumt europaweit ab

Auch heuer zeichnete das Wirtschaftsmagazin Forbes mit „30 UNDER 30 EUROPE” 300 junge Europäer unter 30 Jahren in dreizehn Kategorien für ihre Leistungen aus.  mehr