th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Jetzt für den Staatspreis Digitalisierung einreichen!

Einreichung ist nur online bis 11. Februar 2019 (12 Uhr mittags) möglich

Digitalisierung
© Style-Photography/Westend61/picturedesk.com

Das Bundesministerium für Wirtschaftsstandort und Digitalisierung hat die früheren Auszeichnungen für Digital Solutions, Multimedia und e-Business zum Staatspreis Digitalisierung zusammengeführt, der heuer erstmals verliehen wird. Umfasst ist das gesamte Leistungsspektrum des Digitalsektors  - digitale Produkte, Dienste und Anwendungen. Einreichungen sind in drei Kategorien möglich: Digitale Produkte und Lösungen, Digitale Transformation und Künstliche Intelligenz.

Sieger dürfen  Staatspreis-Siegel im öffentlichen Auftritt verwenden

Zusätzlich wird ein Sonderpreis „Digitale Verwaltung” vergeben. Die Einreichung ist nur online bis 11. Februar 2019 (12 Uhr mittags) möglich . In Betracht kommen Produkte und Projekte, deren Fertigstellung bzw. Markteinführung nach 31. Januar 2017 erfolgte. Die Bewertung erfolgt anhand der Kriterien Neuheit/Innovationsgrad, technische und gestalterische Umsetzung, Anwendernutzen, Usability und Marktpotenzial. Die Sieger erhalten Trophäe und Urkunde und dürfen das Staatspreis-Siegel im öffentlichen Auftritt verwenden. Die prämierten Lösungen und Produkte werden beim 4gamechangers Festival (9. bis 11. April) präsentiert.



Das könnte Sie auch interessieren

Barrierefreiheit

Zugang für alle: Barrieren zu beseitigen ist Pflicht

Seit 2006 muss Konsumenten ein barrierefreier Zugang zu Produkten, Dienstleistungen und Informationen geboten werden. Das gilt auch, aber nicht nur für bauliche Hindernisse. Unternehmen, die sich nicht daran halten, können mit Schadenersatzforderungen konfrontiert werden.   mehr

zahlen

Online-Zahlungen: PSD 2 kommt, aber später

Diese Woche sollte die neue Online-Zahlungsrichtlinie PSD 2 der EU umgesetzt werden. Doch die Regierung gewährt nun Aufschub. Bis wann, ist aber offen. mehr