th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Spezialisten: Bitte melden und Plattform nutzen

Die Wirtschaftsinitiative WKOimBezirk unterstützt Unternehmer vor Ort. So auch die „Spezialisten im Alsergrund”. Der Verein hat einen neuen Obmann, und der hat viel vor.

Vera Schmitz, WK-Wien-Bezirksobfrau im 9. Bezirk, ist jetzt Mitglied, bei den Spezialisten im Al-sergrund”. Damit hat Eric Rubas, der neue Obmann des Vereins, zu Beginn des neuen Jahres bereits vier Unternehmer mehr ins Boot geholt.
© wkw/Bock

Eric Rubas steht seit Ende Oktober 2018 an der Spitze des Vereins „Spezialisten im Alsergrund”. „Viele Marketing-Projekte sind für einen einzelnen teuer und schwer umzusetzen. Aber gemeinsam schaffen wir mehr und setzen dabei auf Beratung und Service vor Ort. Die Digitalisierung nutzen wir dazu, unsere Internetplattform weiter zu entwickeln”, so Rubas. Die WK-Bezirksobfrau Vera Schmitz unterstützt den Verein: „Wir haben hier keine große Einkaufsstraße im klassischen Sinn, aber ganz viele Spezialisten, die über den Bezirk verteilt sind. Es ist wichtig, ein Kennenlernen zu organisieren”, sagt Schmitz, die selbst eine Spezialistin ist und ihr Unternehmen im 9. Bezirk hat.

Mit geringem finanziellem Aufwand Jahresauftakt präsentieren können

Im nächsten Schritt wird ein Stammtisch etabliert, bei dem den Betrieben die Projekte, die geplant sind, vorgestellt und Ideen gesammelt werden. Im Februar geht beispielsweise ein Jazzpunsch über die Bühne, zu dem die Unternehmer jeweils fünf Stammkunden einladen können. Für die Musik und die Verpflegung sorgt der Verein, sodass die Betriebe ihren besten Kunden mit vergleichsweise geringem finanziellem Aufwand einen Jahresauftakt präsentieren können. So sollen die kaufkräftigen Bewohner des 9. Bezirks mit vielen weiteren Aktivitäten davon überzeugt werden, wie angenehm es ist, sich bei den „Spezis” zu versorgen. Die Plattform dafür - analog sowie digital - stellt der Verein mit Unterstützung von WKOimBezirk zur Verfügung.



Das könnte Sie auch interessieren

V.l.: Ernst Hrabalek investiert viel Zeit und Geld in seinen Park im Böhmischen Prater. WK-Wien-Bezirksobfrau Iris Einwaller will ihn bei seinen Charity-Aktionen unterstützen. Thomas Hammer, technischer Leiter des Parks, kann (fast) alles reparieren.

Hier soll ein Stück Alt-Wien entstehen

Ein Besuch im Böhmischen Prater gehört bei vielen Wienern zu den schönsten Kindheitserlebnissen. Ernst Hrabalek hat sich mit seinem Park das Ziel gesetzt, dieses Gefühl für kommende Generationen zu erhalten. Das älteste Ringelspiel Europas, Kasperltheater, Geisterbahn - aber auch Laser Labyrinth und Video-Achterbahn bringen Spaß für Alt und Jung mehr

WKOimBezirk

Der lokalen Wirtschaft mehr Gehör verschaffen

Die Initiative WKO im Bezirk informiert Betriebe vor Ort über aktuelle Entwicklungen, steht bei Problemen zur Seite und ist der direkte Draht zur Wirtschaftskammer. Die WK Wien-Obleute machen sich vor Ort für die Unternehmer stark. Ein kleiner Überblick, wie sie für ihren Bezirk arbeiten. mehr