th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Spezialisten: Bitte melden und Plattform nutzen

Die Wirtschaftsinitiative WKOimBezirk unterstützt Unternehmer vor Ort. So auch die „Spezialisten im Alsergrund”. Der Verein hat einen neuen Obmann, und der hat viel vor.

Vera Schmitz, WK-Wien-Bezirksobfrau im 9. Bezirk, ist jetzt Mitglied, bei den Spezialisten im Al-sergrund”. Damit hat Eric Rubas, der neue Obmann des Vereins, zu Beginn des neuen Jahres bereits vier Unternehmer mehr ins Boot geholt.
© wkw/Bock

Eric Rubas steht seit Ende Oktober 2018 an der Spitze des Vereins „Spezialisten im Alsergrund”. „Viele Marketing-Projekte sind für einen einzelnen teuer und schwer umzusetzen. Aber gemeinsam schaffen wir mehr und setzen dabei auf Beratung und Service vor Ort. Die Digitalisierung nutzen wir dazu, unsere Internetplattform weiter zu entwickeln”, so Rubas. Die WK-Bezirksobfrau Vera Schmitz unterstützt den Verein: „Wir haben hier keine große Einkaufsstraße im klassischen Sinn, aber ganz viele Spezialisten, die über den Bezirk verteilt sind. Es ist wichtig, ein Kennenlernen zu organisieren”, sagt Schmitz, die selbst eine Spezialistin ist und ihr Unternehmen im 9. Bezirk hat.

Mit geringem finanziellem Aufwand Jahresauftakt präsentieren können

Im nächsten Schritt wird ein Stammtisch etabliert, bei dem den Betrieben die Projekte, die geplant sind, vorgestellt und Ideen gesammelt werden. Im Februar geht beispielsweise ein Jazzpunsch über die Bühne, zu dem die Unternehmer jeweils fünf Stammkunden einladen können. Für die Musik und die Verpflegung sorgt der Verein, sodass die Betriebe ihren besten Kunden mit vergleichsweise geringem finanziellem Aufwand einen Jahresauftakt präsentieren können. So sollen die kaufkräftigen Bewohner des 9. Bezirks mit vielen weiteren Aktivitäten davon überzeugt werden, wie angenehm es ist, sich bei den „Spezis” zu versorgen. Die Plattform dafür - analog sowie digital - stellt der Verein mit Unterstützung von WKOimBezirk zur Verfügung.



Das könnte Sie auch interessieren

  • [WKOimBezirk]
v.l.: Kaufleute Guido Wetter und Helga Schmidtschläger, Bezirksobmann Matthias Schiffer für eine bessere Parkspur.

Neues von WKOimBezirk

In den vergangenen Wochen hat sich in den Wiener Bezirken wieder viel getan. Hier ein kurzer Überblick. mehr

  • [WKOimBezirk]
V.l.: Martina Pfluger, WK Wien-Bezirkobfrau für Hernals, Johanna Schertler vom POOL Kooper-ations-Service und Walter Seemann, WK Wien-Bezirksobmann in Währing.

Vernetzung über die Bezirksgrenzen hinweg

In den Wiener Grätzeln gibt es ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das sich nicht an Bezirksgrenzen hält. So entstand die Idee der Bezirksobleute, benachbarte Bezirke in die Vernetzungsoffensive einzubeziehen. mehr