th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sommerempfang 2019

Landesgremiums Wien des Maschinen- und Technologiehandels 

Sommerfest 2019
© picturesborn

Der alljährliche Sommerempfang des Landesgremiums Wien des Maschinen- und Technologiehandels fand am 17. Juli 2019 bei herrlichem Sommerwetter im Palais Schönburg, mit seiner 15.000 m2 großen Parkanlage, statt. Mehr als 140 Gäste, unter ihnen auch Spartengeschäftsführer Dr. Klaus Puza, konnten begrüßt werden. Im Mittelpunkt standen zahlreiche Ehrungen langjähriger WKW-Mitglieder. Gremialobmann Alfred Suppin überreichte gemeinsam mit Obmann-Stv. Karl Wiefler die Ehrenurkunden für langjährige erfolgreiche Unternehmensführung:

25 Jahre

  • KRANNER GmbH
  • Icebear Entfeuchtung & Klima GmbH
  • ZACH Antriebe GmbH
  • GRÜNBECK Prozeßtechnik GmbH

30 Jahre

  • Tousek Gesellschaft m.b.H.
  • Gratz & Böhm Gesellschaft m.b.H.

35 Jahre

  • GSF Handelsgesellschaft m.b.H.  
  • ISAB-Industrieanlagen Ges.m.b.H.
  • Infotech Handelsgesellschaft m.b.H.

45 Jahre

  • Franz Prager KG.
  • Gerhard Daim
  • Heinz Wohak

50 Jahre

  • Jungheinrich Austria Vertriebsgesellschaft m.b.H.
  • Dietzel Gesellschaft m.b.H.
  • KommR Erich Trimmel

Das könnte Sie auch interessieren

 Wien und Niederösterreich haben „Letter of Intent” zur Zukunft der Logistik in der Region unterschrieben. (vlnr) WK Wien-Präsident Walter Ruck, WK NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, Wiens Vize-bürgermeisterin Birgit Hebein und NÖ-Landesrat Ludwig Schleritzko

Logistik der Zukunft für Wien und Niederösterreich

Die Länder Niederösterreich (NÖ) und Wien haben gemeinsam mit den Wirtschaftskammern NÖ und Wien den Aktionsplan „Nachhaltige Logistik 2030+” vorgelegt. Gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft und Politik werden Pilotprojekte ins Leben gerufen, um die Region bestmöglich auf die logistischen Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. mehr

Industrie

Zwei Branchen werben um Lehrlinge

Mit neuen Kampagnen wollen sowohl die Wiener Industrie als auch die Banken und Versicherungen Jugendliche für eine Ausbildung in ihren Branchen gewinnen. Im Fokus haben sie dabei die besten Talente. Beide Lehrlingskampagnen starten jetzt. mehr