th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Smodics-Neumann: Ende gut, alles gut. Interessenvertretung zahlt sich aus.

Gewerbe und Handwerk profitieren von Öffnung der Anrainerparkzonen

Abg.z.NR. Mag. Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk der WK Wien
© Georges Schneider

„Beharrliche Interessenvertretung zahlt sich aus. Ab 1. Dezember werden die Anrainerparkplätze für die Wirtschaft geöffnet. Eine Forderung, die die Wirtschaftskammer Wien bereits vor drei Jahren an die Stadt Wien gestellt hat, ist nun endlich umgesetzt. Das bedeutet eine wesentliche Erleichterung für unsere Handwerks- und Gewerbebetriebe und einen großen Fortschritt für den Wirtschaftsstandort Wien“, betont Maria Smodics-Neumann, Gewerbe- und Handwerksobfrau in der Wirtschaftskammer Wien und Abgeordnete zum Nationalrat.

„Sinnloses Im-Kreis-Fahren, um einen Parkplatz zu finden, und vor allem der Ärger über leere Anrainerparkplätze sind nun Geschichte, Verzögerungen durch Zufahrtsbeschränkungen oder Parkverbote und verärgerte Kundenreaktionen, auch. Zehntausende Unternehmer werden im täglichen Berufsalltag profitieren und damit auch ihre Kunden.“
Maria Smodics-Neumann

„Für Glaser zum Beispiel, die schwere Glasscheiben transportieren, oder Installateure, die Thermen zum Kunden bringen, bedeutet die Öffnung der Anrainerparkzonen eine massive Verbesserung ihres Geschäftsalltags.“


 

Das könnte Sie auch interessieren

Das Sparky’s Bar and Grill hat getrennte Raucher- und Nichtraucherbereiche. „Man wird sehen, wie sich das Rauch-Aus auswirkt”, sagt Chefin Julia Wehofschitsch. Für die Nacht-gastronomie und Shisha-Bars fordert Branchenobmann Dobcak eigene Lösungen.

Das Rauchverbot in der Gastronomie naht

Was planen Wiener Gastronomen nach dem Rauch-Aus am 31. Oktober? Ein Lokal-Augenschein. mehr

rauchen

Wiener Gastro-Chef Dobcak sieht jetzt Chance auf praxisgerechte Änderung des Rauchverbots

Schritt des Verfassungsgerichtshofs zum Anlass nehmen, um auch Shisha-Lokale von Rauchverbot auszunehmen mehr