th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Smarte Elektrogeräte, Lederwaren und Bekleidung sind die Renner am zweiten Adventwochenende

Weihnachtsgeschäft im Handel lief verhalten an – erst 27 Prozent der Händler verbuchten Umsatzplus – Renner: Lederwaren, Bekleidung, smarte Elektronik und Sportartikel  

einkaufen
© Christian Steinbrenner

„Das bisherige Weihnachtsgeschäft lässt noch Luft nach oben“ meint Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien. Laut einer Umfrage von KMU Forschung Austria vermeldeten nach der ersten Adventwoche erst 27 Prozent der Wiener Händler Umsatzzuwächse im Vergleich zum Vorjahr. 

„Besonders gefragt sind jetzt Schuh- und Lederwaren, Produkte des Elektrohandels sowie Bekleidung und Sportartikel“
Rainer Trefelik

Die Unternehmer in den Wiener Einkaufsstraßen zeigen sich dennoch mehrheitlich zufrieden über den Kundenstrom der ersten Adventwoche. Besonders in Währing war die Shoppinglaune der Wiener bisher groß. Erfahrungsgemäß wird das erste Adventwochenende dazu genutzt, sich in den Geschäften inspirieren und beraten zu lassen. Erst an den darauffolgenden Wochenenden wird die Kaufentscheidung gefällt. Gleich nach den Geschäften (66 Prozent), dient das Internet für 60 Prozent der Wiener als Informationsquelle, gefolgt von bereits 21 Prozent, die sich über Social Media Kanäle inspirieren lassen, wie eine Umfrage von KMU Forschung Austria ergab. „Wir rechnen dieses Wochenende mit dem 8.12. mit stärkerem Betrieb im Wiener Handel“, so Rainer Trefelik.
  

Die Renner an diesem Wochenende laut Händlerbefragung:

  • Technik „Smart-Living“: Elektrogeräte wie Tablets, Handys, Smart-TV, Zubehör für Sicherheits- und Energiesparsysteme, auch Küchengeräte im Retro Design liegen im Trend  
  • Lederwaren: Geldbörsen in verschiedenen Farbtönen, Etuis, Damenhandtaschen (besonders auch in Rucksackform), Winterschuhe und Stiefeletten; funktionelle Cityrucksäcke aus Leder und alternativen Materialien
  • Sportartikelhandel punktet aufgrund der anlaufenden Wintersaison mit Ski-Bekleidung und Zubehör
  • Mode-Lieblinge: Wollstoffmäntel in Camel, Braun, Schwarz, Beige; Webpelze „fake fur“ Jacken und Mäntel; Oversize-Pullis und Mode aus Samtmaterialien



Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Demo

Demos dürfen nicht zu Lasten des Handels gehen

Trefelik: „Wenn das so weiter geht, kann bald der innerstädtische stationäre Handel zusperren“ – WKW für Modell der Demozonen – Appell an Politik zu rascher Lösung zu kommen mehr

  • Handel
Weihnachtsmarkt

Rekordzahlen bei Wiener Christkindlmärkten erwartet

8 Mio. Besuche bei Wiener Adventmärkten prognostiziert – Rekord: Allein Wiener planen 4,8 Mio. Besuche und Ausgaben von rund 100 Mio. Euro mehr