th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sertic: Jetzt Anrainerparkplätze auch für Lieferverkehr öffnen

Steh- und Auftragszeiten würden verringert. Öffnung wäre auch ganz im Sinne grüner Verkehrspolitik.

Davor Sertic
© Leopold Vodicka

„Für Paketdienste und Co wäre eine Öffnung der Anrainerparkplätze eine enorme Erleichterung“, sagt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien. Schwere Kisten aber auch einfache Pakete müssten dann nicht mehr mehrere hundert Meter über Straßen und Gehsteig geschleppt werden.

„Aber nicht nur die Wirtschaft wird angekurbelt. Eine Öffnung wäre auch ganz im Sinne grüner Verkehrspolitik. Der CO2-Ausstoß wird massiv verringert, weil die Fahrer nicht mehr bei der Parkplatzsuche im Kreis fahren müssen.“
Davor Sertic

„Die Parkerlaubnis für Unternehmer mit KT-Kennzeichen wäre ein positives Signal an die gesamte Transportwirtschaft.“ Die laufenden Gespräche mit der Stadt Wien und im speziellen mit Vizebürgermeisterin Mag. Maria Vassilakou seien fruchtbringend und verlaufen auf Augenhöhe. Kunden und Unternehmer würden von diesem Schritt profitieren: Die Steh- und Auftragszeiten werden verringert - das verschafft den Transport-Unternehmen Zeit für zusätzliche Fahrten und spart auch den Kunden Geld.



Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
Der heimische Zoofachhandel trifft auf internationale Gäste. vl Berufsgruppenobmann NÖ & EPO Vize Präsident Klaus Krachbüchler, EPO Präsident Svein Fossa, ZZF-Präsident Norbert Holthenrich und Berufsgruppenobmann Kurt Essmann.

WK Wien-Zoofachhandel: Unkontrollierter Heimtierhandel fördert illegale Machenschaften zum Leid der Tiere

Branchensprecher Essmann: „Zertifizierter Tierhandel zum Schutz der Tiere unerlässlich.“ - Norwegische Praxis zeigt, dass Verbote zum Tierverkauf im Zoofachhandel illegalen Tierhändlern in die Hände spielen. mehr

  • Handel
Rainer Trefelik

WKW-Handelsobmann Trefelik zu Berichten über Amazon: "Regeln sind einzuhalten!"

Jeder Klick kann zu Steuervermeidung und fragwürdigen Arbeitsbedingungen führen mehr