th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

See & Talk im Kunst Haus Wien

Aktuelle Ausstellung - Street. Life. Photography

Fotografen
© Ulrich Schnarr

Zum zweiten Mal fand das „Advent-See & Talk“ der Landesinnung Wien der Berufsfotografen im Kunst Haus Wien statt. Bei der Sonderführung am 3. Dezember durch die aktuelle Ausstellung „Street. Life. Photography“ waren rund 50 BerufsfotografInnenn dabei.

Ikonen der Street Photography aus sieben Jahrzehnten

Die Stadt ist wohl eines der schillerndsten Sujets in der Geschichte der Fotografie. Das Kunst Haus Wien präsentiert mit der aktuellen Ausstellung die Ikonen der Street Photography aus sieben Jahrzehnten. Über 200 Werke aus den 1930er-Jahren bis in die Gegenwart setzen sich mit der ästhetischen Entwicklung und den Umbrüchen des Genres auseinander.

Im Anschluss an die Führung lud Innungsmeister Mag. Ulrich Schnarr die TeilnehmerInnen ins Café des Kunsthauses zu Netzwerkgesprächen mit Unterstützung wärmender Punschhäferl.


Die Ausstellung „Street. Life. Photography“ ist noch bis 16.2.2020 im Kunst Haus Wien zu sehen.

See & Talk im Kunst Haus Wien



Das könnte Sie auch interessieren

Fotofestival

Rückblick Führung – Fotofestival La Gacilly-Baden mit Starfotograf Kadir van Lohuizen

Organisator Lois Lammerhuber führte persönlich durch die Highlights der Ausstellung mehr

Fidelio Rupprecht

Rupprecht: „Man muss die Branche von innen kennen”

Von der Rechtsberatung bis zum Branchenlobbying: Das Gremium der Handelsagenten ist immer nah an seinen Mitgliedern dran, sagt der Wiener Branchenobmann Fidelio Rupprecht. mehr