th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Schwarzes Schaf oder Vollprofi: Woran erkennt man seriöse Makler?

Welcher Immobilienmakler kann mich bei der Suche optimal unterstützen? Ein Experte gibt Tipps, worauf man achten sollte.

Bernd Gabel-Hlawa ist Gründer und Geschäftsführer der Immobilienplattform FindMyHome.at mit Sitz in Wien. Die Plattform ist bereits seit 2001 am Markt.
© Michael Stelzhammer Bernd Gabel-Hlawa ist Gründer und Geschäftsführer der Immobilienplattform FindMyHome.at mit Sitz in Wien. Die Plattform ist bereits seit 2001 am Markt.

Egal ob es um das neue Büro geht - weil das alte zu klein ist, die Lage nicht mehr passt oder sich die Bedürfnisse an die Ausstattung geändert haben - oder das perfekte Zuhause: Eine neue Immobilie zu suchen bzw. zu finden, ist anstrengend und harte Arbeit. Umso wichtiger ist es, einen vertrauenswürdigen Immobilienmakler an seiner Seite zu wissen, der kompetent unterstützt und Nerven schont. Doch wie unterscheidet man einen qualifizierten Dienstleister von einem „schwarzen Schaf”? Immobilien-Experte und Geschäftsführer der Wiener Immobilienplattform FindMyHome.at, Bernd Gabel-Hlawa, verrät, wie man einen seriösen Makler findet und worauf man achten sollte.

  • Der erste Eindruck zählt: Informieren Sie sich zuerst im Internet
    Die Maklersuche beginnt häufig im Netz. Wer auf der Suche nach einem Makler ist, recherchiert in der Regel zuerst im Internet. Ein Webauftritt ist für den heutigen Makler ein Muss. Bereits hier ist es möglich, ein schwarzes Schaf von einem seriösen Profi zu unterscheiden. Sie haben jemanden in der engeren Auswahl? Dann schauen Sie sich seine Website genau an. Wirkt das Unternehmen seriös, professionell und vertrauenswürdig? Sind Kontaktdaten und Ansprechpartner ersichtlich? Werden Referenzen genannt oder ist sogar eine Mitgliedschaft in einer Maklervereinigung angegeben? Ist es ein konzessionierter Immobilienmakler? Kann er eine Ausbildung wie den Fachhochschul (FH)-Abschluss in Immobilienwirtschaft vorweisen? Professionelle Maklerbüros haben nichts zu verheimlichen und achten besonders auf Transparenz.

  • Achtung vor Privatanzeigen, sozialen Medien und Lockangeboten
    Im Normalfall ist man bei einem gewerblichen Makler vor Betrügereien sicher. Anders ist das zuweilen bei Privatanzeigen. Egal wo man sucht: Bei Privatanzeigen muss man besondere Vorsicht walten lassen. Wenn eine Geldüberweisung vorab verlangt wird, ist dies ein eindeutiges Zeichen für Betrug und unseriöses Verhalten. Besonders aufzupassen ist auch in den sozialen Medien. Private Anzeigen, die wie ein Lockangebot wirken, sind zu vermeiden. Seriöse Makler inserieren ihre Angebote normalerweise auf bekannten und renommierten Immobilienportalen - manche davon, wie FindMyHome.at, überprüfen ihre Anbieter auf Seriosität und Professionalität. Damit fällt die Möglichkeit eines betrügerischen Immobilienangebots dort weg.

  • Ein Makler sollte erreichbar und zuverlässig sein
    Haben Sie sich ausreichend informiert und eine Vorauswahl getroffen, kann ein persönlicher Kontakt folgen. Aufgrund von Kundenterminen und Besichtigungen sind Makler tagsüber oft nicht sofort erreichbar. Eine Rückmeldung sollte dennoch zeitnah erfolgen. Makler können vielbeschäftigt sein, doch wenn Sie jemanden nie erreichen und auch kein Rückruf kommt, dann sollten Sie sich auf die Suche nach einem neuen, zuverlässigen Makler machen. Nicht vergessen: Wie in allen Bereichen geht es auch bei der Immobiliensuche um subjektive Zufriedenheit. Ihr Bauchgefühl ist daher ein wichtiger Indikator, ob ein Makler der richtige für Sie ist.

  • Die Beratung sollte ohne Zeitdruck erfolgen
    Ob Sie einen seriösen Makler gefunden haben, merken Sie auch am Faktor Zeit. Nimmt sich der Ausgewählte Zeit für Ihre Anliegen und berät Sie ohne Zeitdruck? Stellt er Ihnen ausreichend Fragen zu Ihren Wünschen? Bittet er im Fall eines Verkaufs oder einer Vermietung um Grundriss- bzw. Lagepläne und eine Betriebskostenübersicht? Ein professioneller Makler sammelt möglichst viele und notwendige Informationen, um Ihre Immobilie bestmöglich vermitteln zu können bzw. ein optimales Objekt für Sie zu finden. Er nimmt sich immer genügend Zeit für Sie - auch um Ihre Fragen zu beantworten.

  • Das Feedback anderer Kunden schafft zusätzlich Transparenz
    Sie sind sich immer noch unsicher, ob Sie einen vertrauenswürdigen Makler gefunden haben? Was sagen ehemalige Kunden über diesen Immobilienmakler? Nützlich sind Bewertungen oder Qualitätsauszeichnungen aufgrund von Kundenbewertungen, wie man sie aus vielen anderen Bereichen kennt. Mit ihrer Hilfe können Sie auf den ersten Blick die Qualität der vergangenen Leistungen erkennen. So haben Suchende beispielsweise auf FindMyHome.at die Möglichkeit, Immobilienanbieter zu bewerten.Positives Feedback wird hier mit dem Qualitätsmaklersiegel, der Weiterempfehlungsrate, Freundlichkeit und Reaktionsschnelligkeit transparent dargestellt. Hier kann man also sehen, wie kompetent dieser Makler aus Sicht der Kunden arbeitet. Der Portalbetreiber analysiert die Kunden-Feedbacks und ermittelt so herausragende Serviceleistung und Kundenengagement. Qualitätsmakler punkten in den Kriterien Pünktlichkeit, Freundlichkeit, Service, Beratung, Kompetenz und Angebotsqualität und erhalten von ihren Kunden die Bestnoten.




Das könnte Sie auch interessieren

Fachkräfte

waff fördert jetzt Deutschkurse für internationale Fachkräfte

In jeder Branche müssen Mitarbeiter sich mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden verständigen. Das setzt gute Deutschkenntnisse voraus. Kurse werden vom waff gefördert. mehr

Wahl

Wirtschaftskammerwahl 2020: Erste Informationen und Kundmachung

Die nächsten Wirtschaftskammerwahlen finden von 3. bis 5. März 2020 statt. Es wird in Wien 34 Wahllokale geben, in denen Mitgliedsbetriebe der WK Wien ihre Stimme(n) abgeben können. Alternativ können sie per Wahlkarte postalisch abstimmen. Hier die Infos und Fristen. mehr